Mittwoch, 2. November 2016

[Rezension aus dem Archiv] Chosen von P.C. & Kristin Cast

Titel: Chosen
Autor: P.C. & Kristin Cast
Reihe: House of Night
Band: 3
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 04.03.2008
Seiten: 320
Verlag: St. Martin's Griffin
Format: Taschenbuch
ISBN-13: 978-0312360306
Preis: 6,40€

Kurzbeschreibung:
Dark forces are at work at the House of Night and fledgling vampire Zoey Redbird's adventures at the school take a mysterious turn. Those who appear to be friends are turning out to be enemies. And oddly enough, sworn enemies are also turning into friends. So begins the gripping third instalment of this "highly addictive series" ("Romantic Times"), in which Zoey's mettle will be tested like never before. Her best friend, Stevie Rae, is undead and struggling to maintain a grip on her humanity. Zoey doesn't have a clue how to help her, but she does know that anything she and Stevie Rae discover must be kept secret from everyone else at the House of Night, where trust has become a rare commodity. Speaking of rare: Zoey finds herself in the very unexpected and rare position of having three boyfriends. Mix a little bloodlust into the equation and the situation has the potential to spell social disaster. Just when it seems things couldn't get any tougher, vampires start turning up dead. Really dead. It looks like the People of Faith, and Zoey's horrid step-father in particular, are tired of living side-by-side with vampires. But, as Zoey and her friends so often find out, how things appear rarely reflects the truth... 

Meinung:
Das Cover ist eine gute Fortsetzung der vorangegangenen. Wieder sieht man Körperteile eines Mädchens, hier ihren Hals mit einer Mondsichel-Kette. Ornamente heben sich glänzend von dem Papier ab und lassen ein wenig an die Tattoos erinnern, die auf den Körpern der Vampire gemalt sind. Der Titel prangt ganz unten in großen pinken Lettern und darunter stehen etwas unscheinbarer die Autorennamen. Der Buchrücken ist schön und auffällig. Auf der Rückseite des Buches gibt es einige Kommentare von Zeitungen und Autoren, allerdings nicht zu diesem Teil, sondern zu den ersten beiden, was ein wenig verwirrend ist. Dann gibt es eine sehr lange Kurzbeschreibung, die allerdings weniger Informationen über das Buch preisgibt als man fürchten müsste. Auch stehen noch Infos zu den Autoren darunter und Angaben zu den Coverdesignern und dem Verlag. Ganz vorne im Buch hat man eine Auflistung der ersten fünf Bände der Reihe und kann sich daran orientieren, welchen man denn nun gerade hat. Ganz hinten kann man noch Werbung für die anderen Bände einsehen.

Der dritte Teil der Reihe reißt mit seiner Handlung schon wieder ein bisschen mehr mit. Es gibt oft genug spannungsreiche Szenen und im Prinzip passiert eigentlich immer etwas, fast schon zu viel. Dadurch wird es aber nie langweilig und der Leser stellt sich natürlich auch selbst die Frage, wie Zoey all ihre Probleme lösen soll, die mal harmlos, aber manchmal auch extrem gefährlich und schwierig sind. In diesem Band gibt es allerdings keinen richtigen Cliffhanger, dennoch will man natürlich unbedingt wie es weitergeht.

Wieder durfte ich feststellen, dass Zoey sehr naiv ist, was mich schon ziemlich aufregte. Auch erschrecken ihre Verhaltensweisen den Leser des Öfteren und es fällt schwer, ihre Beweggründe nachzuvollziehen. Alle anderen Charaktere wirken zum größten Teil recht glaubwürdig, aber manchmal ist natürlich auch deren Verhalten nicht immer ganz nachvollziehbar, dennoch finde ich die meisten in diesem Band charakterlich stärker als Zoey.

Auch der Schreibstil hat sich etwas verbessert. Alles läuft flüssiger ab und es gibt so viel richtige Handlung und wörtliche Rede, das die Beschreibungen gar nicht mehr stören. Die Begriffe sind für Leute, die Englisch nur auf Schulbasis beherrschen, auch gut verständlich und man muss nur ab und an mal etwas erraten, wenn man nicht direkt im Wörterbuch nachschlagen will, aber das ergibt sich ohnehin aus dem Kontext.

Ich habe das Buch schnell durchgelesen und war begeistert davon. Die Vorgänger verschwinden im Schatten dieses Romans. Chosen ist eine wunderbare Fortsetzung, auch wenn mich Zoey manchmal zum Verzweifeln brachte. Trotzdem lässt sich dieser Band viel leichter lesen.

Fazit: 
Die "House of Night"-Reihe setzt sich mit dem dritten Teil wunderbar fort. Das Buch übertrifft die Vorreiter in manchen Punkten um Längen. Wer die anderen Bücher mochte, sollte es sich nicht entgehen lassen.

Gesamt: 4/5

Handlung: 4/5
Charaktere: 3/5
Lesespaß: 4/5
Schreibstil: 4/5

Verfasst am: 13.03.2011

Reihe:
Band 1: Marked
Band 2: Betrayed
Band 3: Chosen
Band 4: Untamed
Band 5: Hunted
Band 6: Tempted
Band 7: Burned
Band 8: Awakened
Band 9: Destined
Band 10: Hidden
Band 11: Revealed
Band 12: Redeemed

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen