Montag, 7. November 2016

[Kurzrezension] Makellos von Sara Shepard

Titel: Makellos
Reihe: Pretty Little Liars
Band: 2
Autor: Sara Shepard
Genre: Jugendthriller
Erscheinungsdatum: 06.07.2009
Seiten: 336
Verlag: cbt
Format: Taschenbuch
ISBN-13: 978-3-570-30563-8
Originalpreis: 7,95€

Kurzbeschreibung: 
Die mysteriösen Nachrichten von A. brechen nicht ab. Spencer, Aria, Emily und Hanna geraten immer tiefer ins Netz der Lügen und Intrigen. Als Emily herausfindet, dass Toby, Jennys Bruder, bestens über die Aktionen des Kleeblatts im Bilde ist, sind sich bald einig: Toby ist A.!

Meinung: 
Während der erste Band der Reihe noch recht gemächlich wirkt, fliegen im 2. Band Schlag auf Schlag die Fetzen. A. drängt sich in das Leben der Mädchen und macht es ihnen zur Hölle, ohne Rücksicht auf Verluste. Entsprechend erschütternd setzt sich die Geschichte fort und die Vier werden immer wieder mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, genauso wie mit harten Entscheidungen. Die Themen sind dabei sehr passend für Jugendliche und doch brisant. Nicht immer sind die Entscheidungen der Mädchen das Beste, aber sie haben oft keine richtige Wahl. Auch dass sie sich gegenseitig nicht richtig vertrauen, wird sehr gut umgesetzt. Die Charaktere wirken wieder sehr glaubwürdig, auch wenn es diesmal schwer war eine herauszupicken, die dabei auch sympathischer ist als die anderen, da alle nicht grad tugendhaft sind. Das Buch war wieder sehr leicht und schnell zu lesen und der Schreibstil schafft es zwanglos jugendlich zu wirken, was die Authentizität erhöht.

Fazit:
„Makellos“ ist eine würdige Fortsetzung der Reihe, in der ein Ereignis das andere jagt und die vier Protagonistinnen nicht ruhen können.

Gesamt: 4/5

Inhalt: 5/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4/5
Schreibstil: 4/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen