Mittwoch, 26. Oktober 2016

[Rezension aus dem Archiv] Die Legende der Wächter - Die Wanderschaft von Kathryn Lasky

Titel: Die Wanderschaft
Reihe: Die Legende der Wächter
Teil: 2
Autor: Kathryn Lasky
Sprecher: Stefan Kaminski
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Erscheinungsdatum: 07.10.2010
Seiten: 280
CD’s: 3
Verlag: Jumbo Neue Medien & Verlag GmbH
Format: Hörbuch
ISBN-13: 978-3833726170
Preis: 14,99€

Kurzbeschreibung: 
Soren und das Elfenkäuzchen Gylfie suchen ihre verschollenen Eltern. Alles, was sie finden, sind verlassene und zerstörte Nester. Während ihrer Suche treffen sie auf den Höhlenkauz Digger, dessen Eltern von den Eulen von Sankt Ägolius getötet wurden. Zusammen mit dem rebellischen Bartkauz Morgengrau machen sich die Freunde zu dem sagenhaften Ga'Hoole-Baum auf, wo edle Eulen in einer ritterlichen Gemeinschaft leben sollen. Und tatsächlich geht ihr Traum in Erfüllung und sie werden im Großen Ga'Hoole-Baum aufgenommen. Hier lernen sie fliegen, navigieren und kämpfen und werden in die Geheimnisse der Eulen-Gesellschaft eingeweiht. 

Inhalt: 
Soren, Gylfie, Digger und Morgengrau sind auf der Suche des Ga’Hoole-Baums, dessen Eulen angeblich das Böse bekämpfen. Doch ihre Reise beinhaltet viele Hindernisse und auch bei ihrer Ankunft im Ga’Hoole-Baum entwickelt sich rein gar nichts nach den Vorstellungen der jungen Eulen.

Meinung: 
Der zweite Teil der Reihe ähnelt dem ersten vom Cover her sehr. Auch hier sieht man wieder einen großen Eulenkopf, wenn auch einen anderen. Darunter spielt sich eine wiederum andere Szene ab als bei Teil 1, denn hier sitzen zwei Eulen auf einem Ast und durch die grüne Farbe wirkt alles ein wenig düster und geheimnisvoll. Diesmal passen die goldenen Lettern zwar besser zum Cover, aber dennoch finde ich den Titel so nicht passend. Auch hier haben wir wieder die fehlende Kennzeichnung der Reihe. Auf der Rückseite gibt es eine gute Kurzbeschreibung und noch ein paar Worte zum Sprecher. Auch dieses Hörbuch besteht aus drei CDs, die mit dem immer gleichen Bild bedruckt sind, wenn auch eines davon optisch heller ist. Ebenso gibt es wieder ein kleines Beiheftchen, in dem zuallererst die Kapitelangaben und Minutenlängen, dann Personenangaben, Autor- und Sprecherinformationen, eine Weltkarte und schließlich Werbung für andere Hörbücher und Bücher zu finden sind. Das finde ich schön gemacht.

Auch hier hat mir anfangs wieder die Spannung gefehlt, die im gesamten Hörbuch auch nur spärlich gesät wurde. Den Ausgang potenziell guter Handlungsstränge kann der Hörer meistens bereits erahnen. Vieles ist einfach zu offensichtlich und manchmal wird der Plot auch einfach unnötig gedehnt, obwohl es keinen großen Sinn macht. Man merkt einfach, dass dieses Hörbuch mehr zur Überbrückung gedacht ist. Aber als leichte Hörlektüre finde ich es trotzdem gelungen. Man erfährt von neuen Handlungsplätzen und immer wieder passiert etwas.

Auch in diesem Buch wird sehr auf die einzelnen Charaktere eingegangen. Soren und seine Freunde haben sich wieder ein wenig weiterentwickelt und es macht einfach Spaß ihrer Geschichte zu folgen, da sie so unterschiedliche Persönlichkeiten sind, die immer wieder fesseln. Hier erfährt man auch einiges über die Eulenfamilien und auch die Nebencharaktere sind alle voller Leben, wenn auch manchmal etwas seltsam.

Den zweiten Teil der Reihe hat Stefan Kaminski genauso gut gesprochen wie den ersten. Seine Stimme passt gut zu dem Hörbuch und er versteht es die Stimmen so zu sprechen, dass man sie auseinanderhält. Auch die Musik ist wieder vorhanden, die an passenden Stellen einen Einschnitt macht.

Auch den zweiten Teil habe ich in wenigen Stunden durch gehört und war eigentlich immer sehr aufmerksam. Zwar war mir am Anfang doch recht langweilig, aber schlecht ist das Hörbuch keineswegs. Allein Kaminski macht dieses Hörbuch zu einem tollen Erlebnis.

Fazit: 
Ich würde das Hörbuch eher der jüngeren Generation ans Herz legen. Es ist wunderbar gemacht und eine ganz nette Fortsetzung geworden.

Gesamt: 4/5

Handlung: 3/5
Charaktere: 4/5
Hörspaß: 4/5
Sprecher: 5/5

Verfasst am: 11.03.2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen