Mittwoch, 17. August 2016

[Rezension aus dem Archiv] Die Legende der Wächter - Die Entführung von Kathryn Lasky

Titel: Die Entführung
Reihe: Die Legende der Wächter
Teil: 1
Autor: Kathryn Lasky
Sprecher: Stefan Kaminski
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Erscheinungsdatum: 07.10.2010
Seiten: 288
CD's: 3
Verlag: Jumbo
Format: Hörbuch
ISBN-13: 978-3833726163
Preis: 14,95€

Kurzbeschreibung: 
Tief im Wald von Tyto brüten die edlen Schleiereulen. Soren wird hier geboren und wächst in einer friedlichen Welt auf. Doch im Wald geschehen mysteriöse Dinge: Eier verschwinden aus den Nestern, junge Eulen werden entführt. Auch Soren trifft dieses Schicksal. Nach einem Sturz aus dem Nest wird er in einen dunklen Canyon verschleppt, in das sogenannte Internat für verwaiste Eulen 'Sankt Ägolius'. Hier herrschen strenge Regeln: Den jungen Eulen wird Fliegen unter Strafe verboten, sie sollen zu gehorsamen Arbeitern erzogen werden. Doch Soren spürt in seinem Inneren einen unwiderstehlichen Freiheitsdrang und so plant er mit seiner Freundin Gylfie die Flucht. Unterstützt von einem abtrünnigen Lehrer, lernen sie heimlich fliegen und starten eines Nachts in ihr neues, freies Leben. 

Inhalt: 
Soren fällt aus seinem Nest und wird ins Internat "Sankt Ägolius" verschleppt. Dort werden die Eulen zu strengstem Gehorsam erzogen und sollen nicht mehr eigenständig denken können. Dies versuchen die Aufseher zu verhindern, da die Betreiber des Euleninternats Spoorn und Skench eine Revolte gegen alle Eulenarten planen. Soren lernt Gylfie kennen und möchte mit ihr fliehen. Gemeinsam versuchen sie mehr über das Internat herauszufinden und eine Flucht zu planen.

Meinung: 
Das Cover des Hörbuchs ist wirklich schön. Ein riesiger Eulenkopf und eine Eule, die eine andere trägt. Farblich ist alle gut aufeinander abgestimmt - bis auf den Titel. Das Gold erkennt man im Dunkeln eher schlecht, während man alles andere gut erkennen kann. Auch etwas enttäuscht hat mich, dass nirgends gekennzeichnet ist, welcher Teil das hier ist. Natürlich ist es logisch, dass die Reihe mit "Die Entführung" beginnt, zumindest, wenn man sich die anderen beiden erschienen Teile ansieht, aber eine direkte Kennzeichnung wäre wirklich schön gewesen. So kann man eigentlich nur hoffen, den richtigen Teil zu haben. Die Kurzbeschreibung ist ausführlich und es gibt noch ein kurzes Lob an den Sprecher. Innen ist das Hörbuch recht typisch aufgebaut. Man kann es vorne und hinten aufklappen. Vorne sind CD 1 und ein Heftchen, hinten CD 2 und 3. Ein großes Plus, weil man dieses Hörbuch nicht erst auseinander nehmen muss, um an die CDs ranzukommen. Besonders toll finde ich das Heftchen, das zur Orientierung dient. Erst werden die Kapitel, die auf den jeweiligen CDs auftauchen inklusive deren Länge erklärt, dann folgen zwei Seiten, auf denen die Hauptfiguren aufgemalt sind. Und danach dann noch die Nebenfiguren auf der Seite danach. Auch eine riesige Karte gibt es. Allerdings fällt mir bei der Betrachtung auf, dass da irgendwas nicht stimmen kann. Danach folgen dann noch Kurzbiographien über Autorin und Sprecher. Und zum Schluss darf natürlich nicht die Werbung für andere Bücher fehlen - zum Teil aus derselben Reihe.

Für mich war das Hörbuch erst nicht sehr spannend, da ich ja die Titel aller drei Hörbucher gelesen hatte, bin ich nämlich von einer ganz anderen Geschichtsabfolge ausgegangen. Gegen Ende hin wurde ich dann aber doch neugierig darauf, was Soren und Gylfie alles passieren würde. Ich will auch nicht sagen, dass der Anfang langweilig ist. Ganz im Gegenteil. Die Geschichte ist wirklich liebevoll geschrieben und man kann jeden Gedanken mitverfolgen. Auch fiebert man deutlich mit den Protagonisten mit. Allerdings ist dieses Buch keine schwere Lektüre. Man kann es locker nebenher hören und sich noch mit Anderem beschäftigen, so wie ich heute. Die Geschichte von Soren und Gylfie erinnert mich ein wenig an den letzten Band der Reihe Die Gilde der Schwarzen Magier von Trudi Canavan, denn thematisch ist es ähnlich gehalten. Die Geschichte tröpfelt im Übrigen auch nicht nur dahin. Man kann richtig mitverfolgen wie Soren und Gylfie selbst die Initiative ergreifen und so etwas finde ich an einem Buch wirklich toll. Wenn in Wahrheit Nebencharaktere die Helden sind, ist es ja nicht sonderlich spannend, aber dieses Buch macht vom Inhalt her Lust auf mehr.

Soren und Gylfie sind sehr sympathische Hauptcharaktere, die sich während des Buches auch tatsächlich weiterentwickeln. Man erfährt viel über sie und ihre Familien und auch andere Charaktere werden ernst genommen und nicht nur oberflächlich behandelt. Im Grunde sind die meisten Charaktere, die vorkommen, auch wirklich von Bedeutung und komme öfters vor. Sorens und Gylfies Freundschaft entwickelt sich immer weiter und sie schöpfen immer mehr Mut. Was ich allerdings nie ganz verstanden habe, war, weshalb Sorens Nummer besonders sein sollte - von der Bedeutung her. Er wurde ja nie besonders hervorgehoben behandelt. Ansonsten ist aber alles stimmig.

Eingeleitet wurde das Hörbuch mit Musik. Das hatte mich erst einmal wirklich erschrocken, denn fürs Erste war die Musik meiner Meinung nach unpassend. Sie hat mich an das alte Ägypten erinnert. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran und findet sie auch passend, aber da muss man sich erst einfinden. Kaminskis Stimme ist wohlklingend und er liest sehr gut. Man kann die Eulen alle auseinanderhalten - auch die anderen Tiere - und kommt nicht so schnell durcheinander. Dass dieser Sprecher das Hörbuch aufnehmen durfte, ist wirklich eine wunderbare Wahl gewesen.

Ich habe mir das Hörbuch heute Nachmittag vollständig angehört. Ab und an war ich mal desinteressierter, aber im Großen und Ganzen fand ich das Hörbuch, je länger es andauerte, immer besser. Die Autorin hat ein wunderbares Buch verfasst, das Stefan Kaminski absolut großartig gelesen hat.

Was ich nicht unerwähnt lassen wollte: Die Reihe umfasst ganze 15 Bücher. Zwar sind bisher nur drei erschienen, aber der Rest wird wohl auch noch übersetzt und nur damit ihr nicht von der Menge erschlagen werdet und es euch noch einmal überlegen könnt diese Info.

Fazit: 
Besonders für Kinder und Jugendliche ist dieses Hörbuch wundervoll. Die Geschichte hat steigende Spannung und ist inhaltlich sehr gut für diese Lesegruppe geeignet. Natürlich würde ich aber auch Erwachsenen nicht davon abraten, denn es ist nicht allzu kindlich gehalten. Wer also Abenteuerbücher mag und schon immer einmal aus der Sicht eines Tieres lesen wollte, hier habt ihr die Gelegenheit.

Gesamt: 4/5

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Hörspaß: 4/5
Sprecher: 4/5

Verfasst am: 27.11.2010

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen