Samstag, 17. Juni 2017

[Neuzugänge] #022 - Die fantastischen Vier

Auch Bücher haben ihr Erlebtes, das ihnen nicht entzogen werden kann.
– Johann Wolfgang von Goethe

Diesmal bin ich reinen Gewissens: keine Buchkäufe, jedenfalls noch nicht, was aber mehr an der Verschiebung von Erscheinungsdaten als an mir liegt. Dafür kann ich euch aber ein paar Rezensionsexemplare vorstellen, die bei mir eingetrudelt sind. Und diesmal spielt sich alles in meinem Lieblingsgenre ab: Fantasy.

Rezensionsexemplare:

Die folgenden Bücher wurden mir alle freundlicherweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt.

Mercy Thompson (9) - Spur des Feuers von Patricia Briggs 
Urban Fantasy
Wer auf meinem Blog stöbert, stolpert irgendwann fast unvermeidlich über diese Buchreihe. Der neunte Band ist erschienen und gerade steckt mein Kopf mittendrin. Es ist tatsächlich eine der seltenen Reihen, die nach dem x-ten Band nicht an Niveau verliert. Ich habe keine Ahnung wie Patricia Briggs das macht, aber ich freue mich bereits auf den nächsten Band, der im Januar erscheint. Wer Urban Fantasy mag, sollte die Reihe unbedingt mal antesten. 

Mercy Thompsons neuester Auftrag beginnt harmlos: Sie und ihr Gefährte Adam sollen einen randalierenden Troll zur Vernunft bringen. Doch dann finden sie dabei einen seit Langem vermissten Jungen – einen Jungen, der einst von den Fae entführt wurde. Plötzlich droht die ohnehin schon angespannte Situation zwischen den Menschen und den Fae völlig zu eskalieren, und die Tri-Cities stehen vor einem Bürgerkrieg. Um das Schlimmste zu verhindern, nehmen Mercy und Adam den Jungen in ihrem Rudel auf – nicht ahnend, dass ihr Schützling eine dunkle Gabe hat ...

Die Dämonenakademie (2) - Die Inquisition von Taran Matharu
Abenteuer-Fantasy
Die Reihe wird im Original mega gehypet und das durchaus begründet. Ich selbst habe den zweiten Band nun auch verschlungen und bin nach wie vor begeistert von der Reihe. Zu meiner Rezension kommt ihr hier. Gerade wenn man keine schwere Fantasy mag, ist man hiermit wirklich gut bedient. Für Neueinsteiger also durchaus eine Empfehlung in die facettenreiche Welt der Fantasy.   

Auf Fletcher und seine Freunde an der Dämonenakademie wartet eine ganz besondere Herausforderung: Die Schüler des Abschlussjahrgangs werden auf eine heikle Mission ins Reich der Orks geschickt – und das ganze Königreich schaut ihnen dabei zu. Ob Adelssohn oder Waisenjunge, ob Elf oder Zwerg, um ihren Auftrag erfolgreich zu Ende zu bringen müssen die künftigen Dämonenmagier erst einmal ihre eigenen Steitereien überwinden und lernen als Gruppe zusammenzuarbeiten. Doch in ihrer Mitte gibt es einen Verräter ...

Dragon Lords (1) - Das Gold der Narren von Jon Hollins
High-Fantasy
Auf dieses Fantasy-Abenteuer bin ich auch schon sehr gespannt. Der Klappentext mutet ja doch eher humorvoll an, aber gleichzeitig episch. Angeblich trifft hier Guardians of the Galaxy auf Der kleine Hobbit. Ob diese Beschreibung stimmt, kann ich zwar noch nicht sagen, aber die Filme davon mochte ich bisher sehr gerne. Also kann ein Mix daraus ja nur gut werden?  

Spätestens seit Der Hobbit weiß jeder, dass Drachen schlechte Herrscher sind, die den ganzen Tag auf ihrem Goldschatz sitzen, die Steuern erhöhen und ihren Untertanen das Vieh von der Weide fressen. Das bekommt auch der arme, aber unbescholtene Bauer Will Fallow zu spüren, als eines Tages die Soldaten des Drachenkönigs Mattrax auf seiner Schwelle stehen, um ihn wegen Steuerhinterziehung in den Schuldturm zu werfen. In letzter Sekunde gelingt es Will, in die nahe gelegenen Wälder zu fliehen, wo er einer kleinen Gruppe von Rebellen begegnet. Gemeinsam ziehen sie nun gegen die Drachen in den Kampf, um sich ihr Gold zurückzuholen...

Nemesis (1) - Geliebter Feind von Anna Banks
Romantasy
Auch dies ist der Auftakt zu einer neuen Reihe und zwar einer Dilogie. Ich hoffe ja sehr, dass der romantische Fantasyroman nicht überzeugen kann. Der Clou ist zwar nicht unbedingt neu, aber erinnert ein bisschen an ein Märchen. 

Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?

Und wie sieht es bei euch aus? Habt ihr einen der Romane schon gelesen? Wie hat er euch gefallen? Oder liegt er noch auf eurem SuB oder steht auf eurer Wunschliste? Habt ihr ein Lieblingsuntergenre in der Fantasy? Oder lest ihr Fantasy vielleicht gar nicht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen