Samstag, 15. April 2017

[Aktion] Leseausblick #016

Diese Aktion hat Martin von Martins Minds ins Leben gerufen. Jeden Samstag stellt man ein Buch vor, das man als nächstes lesen möchte und beantwortet ein paar Fragen dazu. 

Die Feuer von Anasoma von Mitchell Hogan

Klappentext:
Als Kate im Hafen ihrer kleinen Heimatinsel im Orkney-Archipel die drei Fremden das erste Mal sieht, weiß sie, dass es Ärger geben wird. Die Männer sind gekommen, um ihren älteren Bruder Gabe mitzunehmen. Doch wohin und warum, das verraten sie nicht. Und das ist völlig inakzeptabel, findet Kate. Heimlich schleicht sie sich auf den Kutter der Fremden, um Gabe zu retten. Doch dann taucht der geheimnisvolle Ian an Bord auf, ein Schuss fällt. Und plötzlich springt Kate an Ians Seite in die eiskalte Nordsee. Mitten hinein in ein Abenteuer, das alles, was sie bisher über ihre Familie und ihre Inselwelt wusste, ins Wanken bringt …

1. Warum wolltest du das Buch haben? 
Ich habe selbst in meine NaNoWriMo-Projekt 2010 über Selkies geschrieben. Daher finde ich das Thema sehr interessant. Allerdings habe ich bisher noch nie ein Buch über sie gelesen. Deswegen ist dieser Roman die Gelegenheit, das endlich mal zu ändern.

2. Wie lange liegt es schon auf deinem SuB? 
Eine Woche.

3. Warum möchtest du es jetzt lesen?
Zum einen ist es ein Rezensionsexemplar. Außerdem ist die Aufgabe für die Panem-Challenge diesen Monat alles, was mit dem Meer zu tun hat und da bietet sich der Roman ja geradezu an, während ich sonst vermutlich nur wenig Passendes auf meinem SuB liegen hätte. Außerdem habe ich Großbritannien als Schauplatz gerade sehr lieb gewonnen. Da tauche ich gern erneut ab - und zusammen mit Kate sogar im wahrsten Sinne des Wortes. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen