Freitag, 31. März 2017

[Neuzugänge] #018 - Fantasy in all ihren Facetten

Je mehr ich las, umso näher brachten die Bücher mir die Welt, 
 um so heller und bedeutsamer wurde für mich das Leben.
– Maxim Gorki

Die letzten Wochen waren bei mir recht stressig, weshalb ich nicht nur sehr wenig zum Lesen kam, sondern in Folge dessen auch keinen Sinn darin sah, mir einen Stapel Bücher zu holen, wenn ich noch so viele Bücher hier habe, die gelesen werden wollen - allen voran diejenigen aus der Stadtbibliothek. Trotzdem gab es drei Neuzugänge, die ich euch gerne noch vorstellen möchte.

Kauf:

Die Geheimnisse der Klingenwelt - Seelenspalter von Ju Honisch 
Über dieses Buch habe ich auch schon in meinem Beitrag zur Lesekatzen Buchbox berichtet. Für mich war es eine völlige Neuentdeckung, auf die ich wirklich sehr gespannt bin.  

Nur die Starken überleben in den Acht Reichen, die miteinander in einem endlosen Krieg um die Vorherrschaft liegen. Das begreift Maleni sehr schnell, als sie nach einem Massaker, dem ihr ganzes Dorf zum Opfer fällt, Aufnahme beim Orden der Xyi findet. Unerbittlicher Drill und ein geheimnisvolles Ritual lassen einen Teil von Maleni zur Assassinin Taryah werden, die ohne Mitleid zu empfinden oder Fragen zu stellen ihrem blutigen Handwerk nachgeht. Doch weder in den Acht Reichen noch beim Orden der Xyi sind die Dinge so einfach, wie sie scheinen. Und eines Tages muss Maleni erkennen, dass Taryah nicht nur ein Teil von ihr ist – sondern ihr größter Feind.

Rezensionsexemplar:

Die Feuer von Anasoma von Mitchell Hogan
Dieser Fantasy-Roman wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Waisenjungen und seltsame Artefakte sind zwar an und für sich nichts Neues, aber ich bin momentan sehr offen für etwas traditionellere Fantasy mit Magie und allem Drum und Dran. Meine Rezension dazu folgt am Wochenende. 

Caldan ist zehn Jahre alt, als seine Eltern von den Schergen des Kaisers ermordet werden. Er selbst entkommt seinen Verfolgern und findet in einem Kloster Unterschlupf, wo er von den Brüdern in den Grundlagen der Arkanen Magie unterrichtet wird. Doch dann verletzt er Jahre später bei einer Prügelei unwillentlich einen Mitschüler und wird, mit nichts als ein paar Münzen in der Tasche, hinausgeworfen. Von nun an muss er sich alleine durchschlagen – in einer Welt, die noch immer von den Mördern seiner Eltern beherrscht wird. Für Caldan beginnt ein langer und steiniger Weg, an dessen Ende er einer der größten Magier seiner Zeit sein wird …

Ausgeliehen:

Talon (2) - Drachenherz von Julie Kagawa 
Ich war ja tatsächlich überrascht, dass mir der erste Band so zugesagt hat. Als ich in der Stadtbibliothek gesehen habe, dass der zweite Band gerade verfügbar ist, habe ich ihn direkt ausgeliehen, bevor ich die Gelegenheit verpasse.    

Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert. 

Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?

Habt ihr einen der Romane vielleicht schon gelesen? Wie hat er euch gefallen? Und gibt es aktuell bei euch Bücher, die unbedingt ins Regal wandern müssen?

Kommentare:

  1. Hi Gwee,

    An sich klingt das Buch von Ju Honisch gut, aber ich werde erst mal die ersten Rezis abwarten, weil es sehr oft vorkommt, dass es in Büchern um weibliche Assassinen so ausgeht, dass die Ladys keine Auftragsmörderinnen werden und nie wen töten, oder dass sie recht schnell davon abrücken und das "Auftragsmörderinnen-Thema" nur ein netter Aufhänger war.

    Das hat mich schon bei einigen so genervt, dass ich irgendwann keine Lust mehr auf das Thema hatte. :)

    Ich bin aber gespannt, was du dazu zu sagen hast

    lg
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nadine!

      Ich weiß, was du meinst. Da bin ich auch schon sehr gespannt drauf. Aber da es ja eigentlich ein Dark Fantasyroman sein soll, hoffe ich sehr darauf, dass es auch wirklich eher düster zugehen wird. Ich hoffe, dass ich es diesen Monat noch lesen kann. Erst muss ich noch endlich meine ausgeliehenen Bücher fertig lesen. Wäre ja schade, wenn ich sie ungelesen zurückgeben muss.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen