Dienstag, 21. März 2017

[Aktion] Gemeinsam Lesen #041



Diese Aktion leiten Summi und Naddlpaddl von Schlunzen-Bücher. Jeden Dienstag stellt man das Buch vor, das man aktuell liest und beantwortet noch eine zusätzliche Frage.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Gerade lese ich "Die Feuer von Anasoma" von Mitchell Hogan und bin auf S. 61.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
Caldan erwachte mit einem Ruck, seine nackte Brust hob und senkte sich heftig und war schweißbedeckt. 
 3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Viel weiter bin ich ja leider nicht gekommen, aber man erfährt zumindest schon ein paar grobe Zusammenhänge mit dem Prolog und Caldan wirkt eigentlich ganz sympathisch und man bekommt schon einen guten Eindruck von der Welt. Die Meister fand ich ja echt toll. Aber vermutlich werden die nicht so schnell wieder auftauchen, wenn überhaupt. Ich hoffe einfach mal, dass ich diese Woche deutlich mehr zum Lesen komme, denn eigentlich finde ich das Buch bisher alles andere als schlecht.

4. Gibt es ein Buch, das du erst mochtest, mittlerweile aber nicht mehr? Warum?

Das ist sehr schwer zu beantworten, da ich die meisten meiner Rereads ins Herz geschlossen habe, aber es auch nicht so ist, dass ich ständig Bücher immer wieder lese. Da ist das Potenzial, dass sich mein Eindruck ändert, gering. Es gab aber tatsächlich ein Buch, das ich beim ersten Lesen ganz gut fand, was vor allem von meinen euphorischen Freundinnen ausgelöst wurde: Biss zum Morgengrauen von Stephenie Meyer und der Rest der Reihe. Gut, phänomenal fand ich die Reihe nie, aber wenn ich es damit vergleiche, wie ich sie beim nächsten Lesen fand - und das war zeitlich sehr dicht beieinander, ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Danach habe ich die Reihe deutlich kritischer betrachtet, weswegen sie dieser Kritik auch nicht wirklich standhalten konnte bzw. kann. Wie es überhaupt dazu kam? Ich habe auf einem Blog eine Besprechung der Kapitel gelesen, die fast schon provokativ überzogen war. Dennoch steckten in den Aussagen viele Körnchen Wahrheit. Ich glaube auch, dass mir das generell geholfen hat, Bücher nicht mehr durch eine rosarote Brille zu sehen. 

Kommentare:

  1. Guten Morgen =)

    Ich muss ja ehrlich zugeben, dass die Twilight Reihe mich damals aus einem riesen Lesetief geholt hat. Deshalb würde ich nie schlecht über die Bücher denken. Ich hab sie ebenfalls schon rereadet und fand sie immer noch genauso gut. Wenn es einen gut unterhält, warum sollte man dann alles zerpflücken und kritisch betrachten? Nö nö, da bin ich kein Fan von =).

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja!

      Ich will die Reihe natürlich auch niemandem madig reden. :D Ich habe auch viele Bücher, die vielleicht rein schreiberisch nicht unbedingt brillant sind, aber die ich trotzdem sehr liebe und keine Kritik an mich ran lasse. Und zum Durchsuchten ist die Reihe ja doch perfekt, das muss man zugeben.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  2. Guten Morgen,

    Interessante Antwort zu Frage 4. Ich weiß nicht, ob ich wirklich eine rosarote Brille aufhabe, aber ein bisschen kritischeres Lesen könnte mir glaube ich auch nicht schaden. Obwohl es durchaus auch Punkte gibt, bei denen ich sehr pingelig bin. Ich finde das bei historischen Romanen schon recht wichtig, dass diese gut recherchiert sind und die Fakten stimmen. Es kommt auf die Änderung an, aber das kann mich schon echt extrem stören.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Moni!

      Ja, ich glaube, jeder hat so seine eigenen Punkte, auf die er ganz besonders achtet. Ich bin ja zum Beispiel sehr schwierig, wenn es um Liebesgeschichten geht. Dabei ärgert es mich manchmal selber, dass ich da so kritisch drauf schaue. Gute Recherche und Fakten finde ich bei historischen Romanen auch wichtig. Ehrlich gesagt bin ich deswegen auch manchmal verschreckt, welche zu lesen, weil ich das gerne mitunter zur Allgemeinbildung tun würde und ich nicht die Geduld habe, nachzuprüfen, ob der Autor nicht nur alles erfindet.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  3. Guten Morgen Diana,

    mit der Antwort auf die 4 Frage bringst du mich ja schon zum Grübeln.
    Habe ich eine rosarote Brille auf?
    Ich weiß es nicht ... kann es gar nicht genau sagen ... denn ich tauche einfach ab und entweder es gefällt mir (egal ob abstrakt, ungewöhnlich oder auch nicht) oder es gefällt mir eben nicht.

    Ich zerlege Bücher nicht bis ins kleineste Detail.. ich lasse sie einfach auf mich wirken ... und damit fahr ich ganz gut ;)

    LG Bibi

    mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bibi!

      Also, ich zerlege sie jetzt auch nicht unbedingt. :D Aber ich fürchte, spätestens durch mein Germanistikstudium wurde mir dieses kritischere Lesen ein bisschen arg eingeimpft. Ich bin auch nur bei bestimmten Punkten überempfindlich. Im Endeffekt lese ich ja trotzdem zur Unterhaltung. Deswegen meide ich auch Bücher, von denen ich bereits ahne, dass sie mich nur enttäuschen können.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  4. Guten Morgen Diana,
    die Twilight Reihe ist für mich heilig, deswegen würde ich nie schlecht über sie reden. Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich sie gelesen habe, und wenn ich sie heute lesen würde würde ich wohl anders darüber denken, aber nein :) kein schlechtes Wort von mir über die Reihe :)
    Sonst ist mir nicht wirklich ein Buch eingefallen.

    ♥ Hier ist mein heutiger Beitrag ♥
    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Katha!

      Jeder hat da vermutlich seine eigene Meinung. :) Die Reihe ist aber auch echt umstritten. Ich denke, solange man sich und seiner Meinung treu bleibt, ist es ja egal, was man mag oder nicht.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  5. Guten Morgen Gwee,

    Ich glaube Twighlight ist auch so ziemlich das einzige Buch was ich nicht mehr ganz so gut finde wie beim ersten lesen. Aber das liegt einfach an diesem mega Hype und den miesen Filmen. Das hat mir die Story recht kaputt gemacht.

    Dein Buch fand ich letze Woche ja schon interessant ;) Viel Spaß noch ♥

    Mein Beitrag

    Ein wundervollen sonnigen Dienstag,
    Kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kira!

      Ja, die Filme fand ich auch furchtbar. Ich finde die Bücher im Grunde gar nicht schlecht, eigentlich durchschnittlich. Es gibt gute Aspekte und weniger gute wie bei jeder Geschichte. Aber den Hype kann ich halt echt nicht verstehen.

      Danke. :) Letztendlich war es ganz solide, nicht großartig, aber auch nicht schlecht.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  6. Guten Morgen,

    ich finde das Cover von deinem Buch ja wirklich schön, aber das Genre lese ich leider überhaupt nicht. Ich wünsche dir trotzdem noch viel Spaß mit dem Buch :)

    Twilight ist glaube ich so eine Sache. Ich fand das damals wahnsinnig toll, weil ich eben auch zur Schule gegangen bin und die Geschichte einfach passend für Teenies waren. Heute würde ich Twilight wahrscheinlich auch nicht mehr so mit Begeisterung lesen, was aber nichts an der Bewertung des Buches ändert, sondern daran liegt, dass sich schlichtweg der Lesegeschmack verändert :)

    Unseren Beitrag findest du hier

    Allerliebste Lesegrüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Julia!

      Ja, das Cover gefällt mir auch sehr. :) Schade, dass du das Genre nicht liest, aber ich muss zugeben, dass dich dieser Roman wohl auch nicht davon überzeugt hätte, es doch zu tun.

      Ja, das kommt natürlich hinzu. Ich habe damals auch einige Romane gelesen, die mir heute vermutlich zu unreif wären, obwohl ich sie damals geliebt habe. Aber da ist dann immer noch Nostalgie dabei und deswegen fällt es schwer, solche Bücher zu kritisieren, selbst wenn man die Schwächen bemerkt.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  7. Huhu,

    Biss habe ich auch genannt. Allerdings liebe ich Teil 1 immer noch. Den Rest mag ich aber nicht mehr so. Nachzulesen ist das aber bei mir.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/03/21/gemeinsamlesen-74-mit-valentina-fasts-royal-3/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Corly!

      Ja, der erste Teil war auch noch einer der stärksten. Am schlimmsten war für mich eigentlich der zweite Teil.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    2. für mich war der dritte fast noch schlimmer. Bella ging mir da so auf die Nerven.

      LG Corly

      Löschen
  8. Hallo Gwee,

    dein aktuelles Buch kenne ich leider nicht, aber Fantasy ist auch nicht so mein Ding.
    Deine Antwort auf Frage 4 kann ich gut nachvollziehen. Die Twilight-Bücher habe ich zwar nur einmal gelesen, aber die Filme haben mich beim zweiten Ansehen doch sehr enttäuscht. Ich denke fast, dass es mir mit den Büchern ähnlich gehen würde.

    Liebe Grüße aus Nicoles Bibliothek

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole!

      Also, ich muss ja zugeben, dass die Filme mich schon fast bodenlos enttäuscht haben. :D Die Vorlage ist zwar vielleicht - meiner Meinung nach - nicht die beste, aber ich hab nicht erwartet, dass das dann auch noch so grauenhaft umgesetzt werden kann. Im Verhältnis sind die Bücher trotzdem viel besser, aber ich würde sie jetzt natürlich trotzdem nicht unbedingt empfehlen, jedenfalls wenn man nichts von nervigen Protagonistinnen und einem ständigen Hin und Her hält.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  9. Hallo!

    Ich finde man kann vieles kritisch auseinander pflücken, aber wenn es mich gut unterhält ist es mir eigentlich egal. Im Moment ist es ja die Trinity -Reihe. ich habe davon sehr viel schlechtes gehört, aber nachdem ich Teil eins gelesen habe, kann ich die Kritiker verstehen, aber das Buch hat mich gut unterhalten.

    Mein Beitrag


    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jenny!

      Ja, das bewerte ich in meinen Rezensionen auch immer extra unter "Lesespaß". Ein Buch kann ja wirklich gut sein, auch wenn es mir keinen Spaß gemacht hat oder andersrum. Wenn ich vorher schlechte Kritiken gelesen habe, bin ich beim Lesen eh meistens mehr auf der Hut und achte da viel mehr drauf als sonst.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  10. Hey Gwee :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht, klingt aber gut :)
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen :D

    Die Biss-Reihe habe ich bisher nur einmal gelesen, also weiß ich gar nicht, ob ich es noch genauso mag.
    Manche Bücher möchte ich auch einfach vom ersten Eindruck her in Erinnerung behalten.

    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea! :)

      Dankeschön. Es war zwar dann doch nicht so toll wie erwartet, aber recht solide und man merkt, dass es im zweiten Band dann wohl interessanter wird.

      Bücher, die ich sehr liebe, will ich eigentlich immer irgendwann nochmal lesen. Aber ich war schon immer ein furchtbarer Wiederholungstäter in dem Punkt. :D

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  11. Nabend :)

    Ein bischen Spät ist es schon, aber ich habs noch geschafft :)

    Das Buch kenne ich selber nicht, aber ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen.
    Meinen Beitrag findet ihr
    HIER

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kerstin!

      Dankeschön. :) "Die Feuer von Anasoma" war am Ende ganz gut, aber nichts besonderes. Aber ich habe auch mehr das Gefühl gehabt, dass das Buch eine Art Prolog für die richtige Handlung ist.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen