Dienstag, 7. März 2017

[Aktion] Gemeinsam Lesen #039


Diese Aktion leiten Summi und Naddlpaddl von Schlunzen-Bücher. Jeden Dienstag stellt man das Buch vor, das man aktuell liest und beantwortet noch eine zusätzliche Frage.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Gerade lese ich "Die Schatten von Edinburgh" von Oscar de Muriel und bin auf S. 367.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
Auf die ihm eigene, eindrucksvolle Art und Weise stürmte McGray in den Verhörraum. 
 3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bis jetzt gestaltet sich der Roman als angenehme Lektüre und beginnt mich auch langsam zu fesseln. Anfangs hat es etwas gebraucht, bis ich richtig drin war, auch wenn der Einstieg nicht schwerfällig ist oder so. Aber die beiden Charaktere Frey und McGray scheinen immer vor der Handlung zu stehen, wodurch es sich zeitweilig etwas zieht. Aber der Fall an sich wird nun richtig spannend und die Charaktere gewinnt man mit jeder Seite lieber. Mal sehen, was auf den letzten hundert Seiten noch geschieht und wer der Mörder ist.

4. Hat sich dein Lieblingsbuch in den letzten Jahren verändert?

Dafür müsste ich erst einmal ein Lieblingsbuch festlegen, allerdings habe ich einige. Allen voran natürlich die "Harry Potter"-Reihe, die schon seit über 15 Jahren mein Herz unverändert höher schlagen lässt. Generell sind meine Lieblingsbücher eigentlich meistens eher Reihen. Ansonsten gehören dazu zum Beispiel quasi alle Romane von Trudi Canavan, "Seelen" von Stephenie Meyer, "Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins, "Die Erben der Nacht" von Ulrike Schweikert und einige mehr. Mittlerweile gehört aber zum Beispiel auch "Erebos" von Ursula Poznanski dazu. Es ist also eher so, dass neue Lieblingsbücher hinzu kommen, aber bisher ist es eigentlich nie vorgekommen, dass ein Buch dieses Ranges wieder enthoben wurde. 

Kommentare:

  1. Hey,

    schön, dass das Buch dich mittlerweile fesselt :) Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit der Lektüre.
    Bei mir ist mein absolutes Lieblingsbuch der dritte Harry Potter, aber ich hätte noch einige andere Bücher nennen können, die ich sehr gerne mag.
    Unser Beitrag

    Gute Nacht und hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kerstin,

      der dritte Harry Potter ist auch mein Liebling der Reihe. :) Aber es ist so schwer, da einen Favoriten herauszupicken, daher beziehe ich mich lieber auf die ganze Reihe.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  2. Guten Morgen,
    Dein Buch habe ich noch nicht gehört.

    Harry Potter mag ich gar nicht, aber jedem das Seine ;)

    LG Ivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ivi!

      Da hast du Recht wohl Recht. ;)

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  3. Hallo liebe Gwee

    Ich kann mich jeweils gar nicht festlegen, weshalb ich die vierte Frage auch nicht wirklich beantworten kann :-)

    Dein Buch gefällt mir total, schade aber, dass es sich ein wenig zieht. Vielleicht wird es ja noch besser :-)

    HIER findest du meinen Beitrag und ich lasse dir liebe Grüsse da
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Livia!

      Letztendlich war es dann doch ganz gut, aber kein besonderes Highlight. Aber als Reiheneinstieg ein guter Anfang.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  4. Moin!

    Harry Potter fand ich auch toll.


    Mein Beitrag


    Gewinnspiel


    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Morgen,

    ich hab das Buch auch gelesen, und ich gebe dir recht, was du über die Charaktere sagst, die im Vordergrund stehen. Für mich sind Charaktere zwar das Wichtigste an einem Buch (denn seien wir ehrlich die Storys sind austauschbar) aber hier hatte ich - im Laufe des Buches - das Gefühl, dass der Autor ab und an über sein Ziel hinausgeschossen ist.

    Vielleicht lag es auch an der Übersetzung, aber die Streitereien zwischen den beiden - die ich anfangs noch ganz charmant fand - sind mir etwas zu sehr ausgeartet.

    HIER findest du bei Interesse meinen Beitrag für diese Woche

    lg
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nadine!

      Ab und an ist sogar noch untertrieben. :D Aber ja, ganz genau. Es war zwar trotzdem insgesamt gut, aber der Aspekt ist mir etwas aufgestoßen. Gerade dass sie die Streitigkeiten ja nicht einmal in Notlagen beiseite schieben können, war mehr als unreif.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  6. Guten Morgen Diana,

    da bin ich schon wieder ;)
    Wie ich sehe bist du schon fast durch mit deinem Buch. Hoffe für dich, dass es jetzt nochmal richtig spannend und fesselnd wird ;)

    Wünsche dir eine schöne lesereiche Woche ;)

    LG Bibi

    P.S. Übrigens Seelen und die Tribute von Panem mag ich auch sehr ;)


    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bibi!

      Ja, das Buch war am Ende vor allem sehr aufschlussreich. :D Auch ein bisschen eklig, aber es gab eine nette Verfolgungsjagd. Alles in Allem ein runder Abschluss.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  7. Hallo Gwee,

    ah...Die Erben der Nacht von Ulrike Schweikert fand ich auch toll. Und Harry Potter mag ich bis heute!
    Auch deine derzeitige Lektüre klingt sehr interessant.
    Mein Beitrag findest du hier:

    Gemeinsam lesen

    Liebe Grüße
    Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anett!

      Ich finde es ja so schade, dass kaum jemand Die Erben der Nacht kennt. Dabei ist Historisches da so gut mit Fantasy verknüpft, ohne dass es aufdringlich wäre.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  8. Huhu,

    war ja klar, dass Harry Potter hier erwähnt wird. Ich find die Reihe auch toll, aber ganz oben ist sie bei mir nicht dabei.

    Aber Seelen haben wir gemeinsam. Ich liebe Seelen und das bleibt immer oben mit dabei.

    Mit Panem dagegen konnte ich wenig anfangen. Teilweise fand ich es ganz gut, aber allgemein war es mir zu kalt und ich wurde mit Katniss nicht warm.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/03/07/gemeinsamlesen-72-mit-dagmar-bachs-zimt-und-weg/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Corly!

      Harry Potter ist für mich allein deshalb eine Lieblingsreihe, weil ich über fünf Jahre meiner Kindheit davon nahezu besessen war. Ohne die Reihe hätte ich mich viel einsamer gefühlt.

      Ja, Seelen ist wirklich gut. Bei den Tributen kann ich dich mit Katniss verstehen, allerdings geht es mir bei gefühlt 75% aller Heldinnen so, dass ich Probleme mit ihnen habe. Mit Katniss sympathisiert man daher nicht unbedingt, aber die Geschichte an sich fand ich gut.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    2. okay, vielleicht ist es bei mir was anderes, da ich damit nicht aufgewachsen bin. Ich habe es zwar über die Jahre hinweg gelesen und fand die Reihe auch toll, aber das war eher Jugendzeit/ junge Erwachsene. Und mir gehts immer noch um die Geschichte dahinter. Ich mag sie und sie ist toll, aber andere mag ich eben lieber. Aber es wird immer ein besonderen Platz haben. Ist klar.

      Ich mag manche Heldinnen und manche eben nicht. Ich glaube wäre Katniss anders gewesen hätte mir die Reihe wohl besser gefallen.

      LG Corly

      Löschen
    3. Ja, ich glaube auch, dass das einen großen Unterschied macht. Viele Leute, denen ich heutzutage versuche, die Bücher näher zu bringen, können einfach nicht diese Begeisterung aufbringen, was sicherlich damit zusammenhängt, dass sie keine solche Vergangenheit damit haben und jetzt quasi schon "zu alt" sind, um damit anzufangen.

      Ja, das kann ich mir auch vorstellen.

      Löschen
    4. ich galaub für Harry Potter kann man nie zu alt sein. Wobei ich vor einigen Jahren auch noch begeisteter davon war als jetzt. Ich glaub neuen Lesern fehlt vielleicht auch das Feeling, dass damals den Harry Potter Hype ausmachte. Immer auf die neuen Bücher warten und das auf längere Zeit und dann bei den Filmen noch mal. Das ist einfach was anderes als wenn man sie heute liest ist, wenn sie schon alle draußen sind. Das ist die Faszination vielleicht anders. Und viele kennen dann vielleicht auch schon den Film, was früher ja mehr oder weniger nicht ging.

      Löschen
    5. Ich weiß nicht. Also, teils hast du sicher Recht, aber ich glaube schon, dass es auch viel mit dem Aufwachsen an sich zu tun hat. Früher waren die Bücher auch viel präsenter und man hat viel darüber geredet und alles. Heute finden solche Gespräche ja fast nur noch in der "Szene" statt. Und vielleicht hat es auch etwas damit zu tun, dass die Ansprüche wachsen. Wenn ein Buch so gehypet wird wie Harry Potter, kann man den Erwartungen ja kaum noch gerecht werden.

      Löschen
    6. das stimmt natürlich. Da geb ich dir recht. Und je mehr man liest desto höher werden die Ansprüche ja auch.

      Löschen
  9. Hey Gwee :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht, ist aber auch nicht unbedingt mein Beuteschema ;)
    Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen :D

    Ich habe auch kein festgelegtes Lieblingsbuch, es waren schon immer mehrere ;)

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea!

      :D Gerade als Vielleser ist es ja auch echt schwer, ein einzelnes herauszupicken.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  10. Hallo Diana, :)
    dein aktuelles Buch kenne ich nicht, aber ich wünsche dir noch viel Spaß damit. :)
    Bei mir ist es auch so, dass eher neue Bücher noch hinzukommen. Eines hat durch einen Reread leider mal den Rang verloren, obwohl ich die Ideen darin immer noch gut finde, aber das Gesamtpaket nicht mehr. Aber alle anderen sind geblieben und es werden eher mehr als weniger.^^

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina!

      Ja, Rereads können so etwas natürlich ändern. Ich glaube, das hat auch viel mit Alter und Stimmung zu tun, wie ein Buch sich für einen ändern kann. Ich fürchte, dass gerade meine humorvollen Romantasy-Romane mir beim nächsten Lesen auch nicht mehr so zusagen werden. Früher war ich da nicht so kritisch.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  11. Hallöchen,
    Dein aktuelles Buch kenne ich leider nicht, aber ich bin auch kein sonderlich großer Fan von Detektivromanen etc.
    Das mit dem Lieblingsbuch geht mir genauso wie dir, ich hab auch nur Lieblingsreihen :)

    Jedenfalls wünsche ich dir noch viel Spaß beim Lesen

    Liebste Grüße
    Jessi von JessiBuechersuchti.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jessi!

      Ja, ich verstehe dich. Ich lese eigentlich auch sehr selten Detektivromane und wenn dann haben sie meistens einen besonderen Aufhänger.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen