Samstag, 4. Februar 2017

[Lesemarathon] Fantasy-Lesenacht die Fünfzehnte - Lesen bis das Biest vom Fluch befreit wird


Die liebe Ines von The Call of Freedom & Love veranstaltet heute Abend eine Lesenacht, bei der ich ganz spontan teilnehmen möchte. Ursprünglich hatte ich andere Pläne für heute, aber die sind ins Wasser gefallen, aber umso mehr freue ich mich, mich heute Abend mit einem Buch hinzulümmeln und weiterzulesen. Und vielleicht beende ich dann nicht nur mein aktuelles Buch, sondern starte auch noch in ein neues. Aber mal sehen. :) Falls ihr euch auch spontan dazu entscheidet, bei der Lesenacht mitzumachen, klickt einfach auf das Banner und ihr kommt zum Beitrag von Ines, wo alles erklärt wird und alle Teilnehmer eingetragen sind. Ich freue mich immer riesig, wenn Lesenächte stattfinden und ich dafür auch Zeit finde. Also lasst es euch nicht entgehen!

Zeitstrang: 
21:00 - 21:50 - 22:40 - 23:30 - 1:20 - 2:10 - 3:00

Leseupdate:

Startschuss 21 Uhr:
Beginnen möchte ich die Lesenacht mit meinem aktuellen High Fantasy-Roman "Die Soldaten" von Tobias O. Meißner. Bisher gefällt mir die Geschichte richtig gut und ich freue mich schon riesig aufs Weiterlesen. Ich hab ehrlich gesagt gar nicht erwartet, dass das Buch mich so begeistern kann. Hoffentlich geht es auch so weiter. Starten werde ich auf Seite 301 und hoffe ja darauf, dass ich das Buch heute noch beenden werde, was eigentlich machbar ist. Ich wünsche auch allen anderen Teilnehmern viel Spaß mit ihrem Buch! Was lest ihr denn so?



21.50:
Mittlerweile bin ich ein Kapitel und 30 Seiten weiter. Es wird gerade richtig spannend und ich bin schon richtig neugierig, wie es weitergeht. Bis 22:40 würde ich sehr gern den dritten Teil des Buches beenden und danach dann mit dem vierten und letzten beginnen.

22.40:
Mein Ziel habe ich tatsächlich geschafft und starte gleich frisch mit Teil 4 des Buches, "Magie". Ich bin jetzt wirklich gespannt, was es mit dem Feindesland auf sich hat. Irgendwas seltsames geht da ja vor sich, sonst hätte Hanitz nicht so etwas komisches vor sich hingebrabbelt und Fenna würde es auch gut gehen. Und irgendwie finde ich es auch komisch, dass bisher nichts von den Affenmenschen zu sehen war. Aber ich schätze mal, dass ich bald wissen werde, was sich da abspielt.

23.30:
Fenna und Gyffs tun mir gerade richtig leid und ich bin echt auf das Finale gespannt. Gerade bin ich auf Seite 402 angekommen und damit auf den letzten hundert Seiten des Romans und jetzt scheint es langsam richtig heiß zu werden. Die Dritte Kompanie kehrt nochmal zurück ins Feindesland. Und da könnte alles mögliche auf sie warten. Auf jeden Fall wird es Antworten geben.

00.20:
Diesmal bin ich nicht sehr weit gekommen, sondern hab auch mal wieder ein paar andere Blogs abgeklappert. Trotzdem war ich leider noch nicht bei jedem. Aber ich versuche mich jetzt erstmal wieder auf die Geschichte zu konzentrieren.

1.10:
Ich bin gerade mitten im Finale, das echt ausgefuchst ist. Ich habe keinen blassen Schimmer wie Fenna und Gyffs das wieder hinkriegen wollen. Auf jeden Fall waren ihre Befürchtungen berechtigt. Bis zum Ende werde ich jetzt erstmal durchlesen und mich dann bei den anderen umschauen und auf Kommentare antworten. :)

1.50:
Und ich habe das Buch beendet und damit auch mein Ziel für heute erreicht. Puh, das Ende...ich muss sagen, da bin ich echt geteilter Meinung. Das Ende ist gleichzeitig genauso wie ich es erwartet habe und doch ganz anders, aber so passend. Dieser Roman ist auf jeden Fall kein leichter Tobak.

Aufgaben/Fragen:

1.) Welches Buch liest du heute, und wieso hast du dich dafür entschieden? Kennst du andere Bücher des Autors?
Ich lese heute "Die Soldaten" von Tobias O. Meißner. Das Buch habe ich Ende Januar angefangen und da es mir bisher richtig gut gefällt und es thematisch zur Lesenacht passt, wollte ich es direkt weiterlesen. Vom Autor habe ich bisher noch gar nichts gelesen, daher bin ich auch so positiv überrascht von diesem Roman und hoffe, dass er sich gut fortsetzt.

2.) Wenn du könntest, in welches Buch würdest du dann am liebsten als eigenständiger Protagonist abtauchen?
Das ist eine wirklich schwierige Frage. Meine spontane erste Reaktion war gerade eigentlich die "Harry Potter"-Reihe. Darin Protagonist zu sein, wäre einfach toll, zumal die Welt an sich nicht so düster ist wie bei "Die Tribute von Panem" oder ähnlichen Romanen. Wenn ich etwas länger darüber nachdenke, könnte ich mich auch als Protagonist in "Das Zeitalter der Fünf" oder "Die Gilde der schwarzen Magier" von Trudi Canavan wohlfühlen und auch "Die Erben der Nacht" von Ulrike Schweikert wäre eine tolle Reihe, in der ich gerne auch mitmischen würde. Das sind jetzt so die Bücher, die mir am ehesten in den Sinn kommen und die auch zu meinen Lieblingen zählen.

3.) Für Statistikfreaks: in den nächsten 50 Minuten habt ihr nun Zeit mit einer Stoppuhr am Handy o.ä. 30 Minuten zu lesen und eure gelesenen Seiten zu zählen! (Damit jeder genug Zeit hat sich vorzubereiten oder die Stopuhr auch kurz mal zu pausieren weil man aufs Klo muss habt ihr in 50 Minuten 30 Minuten Lesezeit!) Bitte Stoppuhr benutzen, nur die Zeit rechnen die ihr auch wirklich lest, Seiten zählen und dann ausrechnen wieviele Sekunden ihr pro Seite braucht! (30x60 ausrechnen, dann geteilt durch die Seitenzahl und dann habt ihr ausgerechnet wieviele Sekunden ihr pro Seite braucht :*)
Ich habe in den 30 Minuten 35 Seiten gelesen. Dann wären es 51 Sekunden, die ich pro Seite gebraucht habe. Ich muss aber auch sagen, dass ich bei dem Roman generell von meinem Tempo überrascht bin. Gewöhnlich brauche ich eigentlich grob 50-55 Seiten pro Stunde, aber hier scheint es viel zügiger zu gehen, obwohl die Schrift durchschnittlich ist und die meisten Seiten voll beschrieben.

4.) Schließ die Augen und schließe das Buch. Öffne es ca ab der Mitte wieder und lies nur den ersten Absatz! Was erschließt sich dir heraus? Bist du nun gespannter? Wurdest du stark gespoilert?

In diesem Fall werde ich die Mitte der letzten hundert Seiten aufschlagen. Damit bin ich auf S. 442, allerdings ist der Absatz wirklich gar nicht aufschlussreich. :D Hier scheint es nur darum zu gehen, dass ein paar der Soldaten - oder alle? - wohl auf eine Art Selbstmordkommando gehen. So etwas in der Art habe ich aber auch schon erwartet...na, mal sehen, was in den nächsten Stunden noch auf mich zukommt.

5.) POESIE-TIME! Schreib ein Gedicht über das letzte, vollständig gelesene Kapitel (6 Zeilen mindestens und reimend).
Achherrje! Darin bin ich ja gar nicht gut.

Leutnant Gyffs und Fenna gequält von Furcht
fragen sich, was im Feindesland herum lurcht.
Kann man dem Magier Onjalban trauen?
Oder ist ihm ein Hinterhalt zuzutrauen?
Die Leutnants spüren, dass da etwas nicht stimmt
oder ist es das Feindesland, das sie so mitnimmt?
Sie müssen zurück zum Norden, der wartet,
und bangen, dass dort nicht eine Schlacht startet.

6.) Wenn euer Buch das einzige ist, das ihr 3 Jahre lang lesen dürftet... wie würde es euch damit ergehen?
Das ist schwierig. Ich finde das Buch wirklich toll, aber ob es mir für 3 Jahre reichen würde? Trotzdem nicht. Aber ich würde damit zumindest nicht verzweifeln. Ich mag es sehr gern. Meißner konzentriert sich hier auf einige Punkte, was für die Geschichte sehr sinnvoll ist, da sie sonst viel zu groß würde. Ich finde die Idee einfach toll.

7.) Wenn das Buch genau jetzt zuende wäre mit einem Cliffhanger, wie würdest du das finden? + Wie viel hast du diese Lesenacht gelesen?
Tatsächlich habe ich das Buch zehn Minuten vor 2 beendet. Und irgendwie ist da schon ein bisschen ein Cliffhanger dabei, auch wenn es nicht besonders hervortritt. Ich finde, auf seine eigene Art, war das Ende gut so wie es war. Gelesen habe ich diese Nacht 212 Seiten. Und damit sage ich dann auch gute Nacht, ihr Lieben!

Kommentare:

  1. Huhu Gwee,

    dein ausgewähltes Buch sehe ich heute zum ersten Mal. Ich schaue es mir später mal genauer an. Viel Spaß beim weiterlesen und bis später :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jenny! :)

      Das Buch ist auf jeden Fall einen Blick wert. Die Geschichte ist zwar nicht unbedingt episch oder ein Pageturner, aber richtig charmant und schleicht sich ins Herz. Ich bin jetzt schon richtig gespannt auf den letzten Teil des Buches.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  2. Oh interessantes Buch, das ist mir noch gar nicht begegnet. Vom Titel hätte ich jetzt aber auch nicht auf Fantasy geschlossen. Schön das es dir gefällt^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich muss zugeben, dass es bisher auch nicht wirklich Fantasyelemente gab, aber da der letzte Teil im Buch "Magie" heißt, wird das wohl noch kommen. Eigentlich dachte ich auch, dass es eher mäßig spannend wird, so ein typischer Durchschnittsroman, aber ich muss sagen, dass ich es einfach total liebevoll geschrieben finde, wie die Soldaten ausgebildet werden. Da fiebert man mit allen mit. :)

      Löschen
  3. Das Buch kenne ich nicht, aber der Autor sagt mir etwas. Gelesen habe ich von ihm aber noch nichts. Vielleicht kannst du mich im Laufe des Abends ja überzeugen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, der Autor hat auch eigentlich schon recht viel geschrieben, aber ich selbst kenne sonst halt auch nichts. :D Aber ich bin tatsächlich bereit, ihm noch weitere Chancen einzuräumen, wenn mich das Ende jetzt nicht absolut enttäuscht. Gerade wird es wirklich packend und jetzt ist wohl die Zeit gekommen, dass das Geheimnis hinter dem Feindesland endlich enthüllt wird.

      Löschen
    2. Super, dann wünsche ich dir noch ganz viel Spaß und hoffe, das Ende gefällt dir auch noch :)

      Löschen
    3. Danke! :) Mittlerweile bin ich ganz durch und das Ende ist echt...naja, es macht mich sprachlos. Es enttäuscht mich absolut nicht, aber man wird so wehmütig.

      Löschen
    4. Freut mich, dass es dir gefallen hat! Und mit den gelesenen Seiten hast du vermutlich von allen am meisten geschafft :D

      Löschen
  4. Dein Buch sagt mir gar nichts. Aber es klingt interessant, sodass es auf meine WuLi gewandert ist! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dich das Buch neugierig gemacht hat. :) Ich kann es bisher auch echt nur empfehlen. Es ist kein typischer Pageturner, aber auf seine Art sehr reizvoll und intensiv.

      Löschen
  5. Hey,

    dein Buch kenne ich ebenfalls nicht.

    "Die Gilde der schwarzen Magier" wäre ebenfalls eine Idee, zumal ich diese Trilogie geliebt habe. Und ich finde das Konzept der Magie darin einfach unheimlich cool. Also ja, auf jeden Fall ein Kandidat, da schließe ich mir dir an. ^^

    Liebe Grüße und noch viel Spaß!
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Dana!

      Ja, ich hab die Reihe auch extrem geliebt und die ganze Welt ist einfach so interessant! Da würde ich mich am Liebsten Danyl anschließen und alles erforschen.
      Dankeschön. :)

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    2. Dein Lieblingscharakter? :D

      Löschen
    3. Unter anderem. :D Ich hab es einfach immer geliebt, wie er die Geschichte von Kyralia erforscht hat und alles. Ich fand gerade Canavans Weltenbau immer so bewundernswert gut.

      Löschen
    4. Den Weltenaufbau habe ich auch geliebt, allerdings fand ich seinen Handlungsstrang immer ein wenig ... nervig, da nicht so ganz handlunsgvorantreibend. :D Ich mochte ihn, aber ich wollte immer wieder zu den anderen zurück. ^^

      Löschen
    5. Ich weiß, was du meinst, aber im Endeffekt hat man durch ihn halt mehr gelernt und so. :D Die Reihe wollte ich eh bald mal rereaden. Da freue ich mich auch schon riesig drauf.

      Löschen
  6. Freut mich das du dabei bist, Gwee ♥ Hui, das Buch kenne ich wirklich überhaupt nicht, klingt aber toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich auch. :) Ich liebe Lesenächte so sehr. Das ist einfach was besonderes, anstatt ganz allein zu lesen.
      Ich bin auch nur durch Zufall auf das Buch gestoßen, als ich es in Thalia auf dem Mängelexemplartisch gefunden habe, aber es entpuppt sich als echte Perle.

      Löschen
    2. Hey, wolltenur kurz drauf aufmerksam machen: du musst 30x60 geteilt durch Seitenzahl nehmen, habe es in der Aufgabe falsch geschrieben. Upsie!

      Löschen
    3. Danke für den Hinweis. :D Ich hatte mich schon gewundert, wie ich bei 35 Seiten in 30 Minuten mehr als 1 Minute pro Seite brauchen kann.

      Löschen
    4. Hui, 50 Seiten in knapp einer Stunde ist aber echt nicht viel :o gehörst wohl zu den langsamen Lesern 8was nichts schlimmes ist!). Ich habe letztens eine Stunde gemessen und hatte in einer Stunde 109 Seiten hihi.

      Löschen
    5. 50 in einer Stunde waren für mich eigentlich immer recht zügig. :D Zumindest war ich damit früher immer über dem Durchschnitt. Allerdings gibt es in der Buchbloggerszene ja echte Sprintleser und ich gehöre - leider würde ich nicht unbedingt sagen - zu denjenigen, die mit innerer Stimme lesen, was ja nochmal einen riesigen Unterschied macht. Kommt natürlich auch immer aufs Buch an. Mein Test mit den 50 Seiten war vor über 6 Jahren und ist vermutlich absolut überholt. Wenn ich jetzt vergleiche, dass bei "Die Soldaten" die Schrift kleiner war und mehr auf der Seite stand im Großen und Ganzen könnte ich mir auch vorstellen, dass die 50 Seiten mittlerweile nicht mehr so aktuell sind. :D Man wird ja doch schneller über die Jahre. Aber ganz praktisch ist zumindest, dass ich mir so immer 50 Seiten für eine Stunde einteilen kann, was ja eine sehr entgegenkommende Einteilung ist. :)

      Löschen
  7. Dein Büchlein habe ich vorher auch noch nicht gesehen aber wenn es gut ist, muss ich es mal unter die Lupe nehmen. Hab einen tollen entspannten Abend.

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, den wünsche ich dir auch! :)
      Das Buch ist bis jetzt echt richtig gut geschrieben. Ich freue mich jetzt, den letzten Teil zu beginnen und hoffentlich total überrascht zu werden.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  8. Huhu Diana,


    ich dachte, ich schau auch bei dir noch einmal vorbei, bevor ich ins Bettchen gehe.
    War irgendwie total in mein Buch vertieft, dass ich noch gar nicht hier war.

    Das Buch hab ich die Tage bei dir doch schon gesehen diese Woche :D
    Ich wusste gar nicht, dass Tobias O. Meißner ein neues Buch herausgebracht hat. Nun hab ich gerade mal geschaut und gesehen, dass es auch endlich eine Fortsetzung von "Die sieben Heere" gibt. Die muss ich mir direkt auf die Wunschliste setzen :D

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Charleen!

      Das ist echt lieb. :) Das Vertieft sein ins Buch kenne ich. Ich fühle mich grad auch mega hingerissen zwischen weiterlesen und bei euch anderen kommentieren.

      :D Ja, das hatte ich bei "Gemeinsam Lesen" schon vorgestellt.
      Soweit ich weiß, ist "Die Soldaten" eher ein älteres Buch von ihm. Na gut, was heißt alt? Aber im Impressum steht 2013, also ganz neu auch wieder nicht. Also bist du wohl ein begeisterter Leser von ihm?

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  9. Hey :)
    Deine aktuelle Lektüre kenne ich leider überhaupt nicht, aber ich werde es mir auf jeden Fall mal näher anschauen, denn es sieht super interessant aus. :)
    Alles Liebe
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kitty!

      Es ist auch wirklich interessant. :D Eigentlich ist die Handlung nicht gerade bombastisch, aber das Buch kann mich richtig begeistern. Ich finde, die Kernaussage, die der Autor hier machen will, wird so schön umgesetzt.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    2. Das wird jetzt auf jeden Fall auf die Wunschliste wandern. :)

      Löschen
    3. Das freut mich. :) Das Ende ist auch echt nicht ohne. Eigentlich genau wie ich erwartet habe. Der Titel wird absolut umgesetzt.

      Löschen
  10. Huhu!

    Von dem Buch habe ich noch nie was gehört, aber ich habe es mir direkt mal auf der Verlagsseite angeschaut und es klingt interessant und ungewöhnlich. :-) Im Moment versuche ich auch, mal wieder mehr High Fantasy zu lesen statt immer nur Urban Fantasy.

    Du scheinst ja zu denen zu gehören, die tatsächlich richtig was geschafft kriegen! Ich habe bisher erst 63 Seiten gelesen, dabei wollte ich eigentlich heute Nacht 244 Seiten schaffen... ;-)

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mikka!

      Ungewöhnlich ist es wirklich. Es geht halt wirklich um Soldaten und nichts anderes. High Fantasy finde ich sogar etwas übertrieben als Genrezuschreibung, aber ich will mich da nicht mit Piper streiten. :D Jedenfalls ist das Buch an sich echt gut geschrieben und das Ende war auch wie erwartet, was gleichzeitig gut und schlecht ist. Da muss ich echt eine Nacht drüber schlafen, bevor ich ein neues Buch anfangen kann.

      Ich gebe mein Bestes. :D Sonst wäre es ja keine Lesenacht, wenn man nicht auch lesen würde und ich war schon so gefesselt von "Die Soldaten", dass ich da unbedingt weiterlesen wollte.
      Aber 63 Seiten sind auch gut. ;) (Und bis jetzt um 2 sind es ja sicher noch mehr geworden) Es gibt manchmal mehrere Tage, an denen ich gar nichts lese, dagegen sind 63 am Stück doch auch eine stattliche Summe!

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen