Dienstag, 17. Januar 2017

[Aktion] Gemeinsam Lesen #032


Diese Aktion leiten Summi und Naddlpaddl von Schlunzen-Bücher. Jeden Dienstag stellt man das Buch vor, das man aktuell liest und beantwortet noch eine zusätzliche Frage.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Gerade lese ich "NOW - Du bestimmst, wer überlebt." von Stephan R. Meier und bin dort auf S. 80.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
Dockweiler State Beach war - wie jeder Strand in den USA - von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang an dreihundertfünfundsechzig Tagen im Jahr für jeden Bürger geöffnet.
 3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher bin ich noch nicht weit genug gekommen, um etwas Konkretes sagen zu können, aber ich mag den Schreibstil des Autors. Der ist sehr ausgereift. Außerdem schafft es der Autor lockerleicht Bilder im Kopf entstehen zu lassen und stellt interessante Metaphern auf, um NOW und seinen Existenzgrund zu erklären. Die bisherigen Perspektiven sind noch etwas verwirrend, aber ich hoffe, dass sich das Bild bald zusammenfügt. Auf jeden Fall mag ich die Art des Romans, es ist richtig authentisch geschrieben als wäre man live dabei.

4. Belastet dich ein hoher SuB oder freut er dich sogar?

Weder noch. An und für sich ist es natürlich erstrebenswert, den eigenen SuB zu senken, aber eigentlich ist es ja nichts Schlimmes, ungelesene Bücher im Regal stehen zu haben. Ich habe gerne einen Vorrat an Büchern da, auf die ich zurückgreifen kann. Natürlich sieht das nicht jeder so. Mein Freund und meine Familie denken sich eher "Sie hat doch schon so viele ungelesene Bücher. Soll sie doch erst einmal die lesen, anstatt noch mehr zu horten." Aber horten ist hier ein gutes Stichwort: So wie andere Leute Kronkorken sammeln, sammle ich auf gewisse Art Bücher. Momentan hält sich mein SuB im Bereich von grob 170 Büchern. Ich habe kein Problem damit, aber dennoch würde ich ihn gerne wieder senken, einfach weil es trotz allem keinen Sinn macht, neue Bücher zu kaufen und die dann statt den alten SuB-Büchern zu lesen. Denn mir passiert das sehr oft. Deswegen werde ich demnächst auch mal gucken, welche SuB-Bücher ich denn überhaupt noch irgendwann lesen möchte. 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    dein aktuelles Buch kenne ich nicht, aber es hört sich wirklich ganz spannend an. Ich bin gespannt, wie es dir am Ende so insgesamt gefällt.
    Viele Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Yvonne!

      Mittlerweile habe ich den Roman tatsächlich beendet und fand ihn ganz gut. Er hat einige Schwäche, vor allem die Handlung betreffend, aber das Konzept hinter NOW wurde sehr spannend erklärt.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    2. Also eher nur so eine mittelmäßige Leseempfehlung? Kann man lesen, muss man aber nicht? Schreibst du noch eine Rezension dazu?
      LG
      Yvonne

      Löschen
    3. Ich würde es im Bereich zwischen durchschnittlich und gut verankern, werde meine Rezension aber morgen noch schreiben. Die werde ich dann am Sonntag online stellen.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  2. Guten Morgen Gwee,

    Das was du zu deinem aktuellen Buch schon sagen kanst, klingt sehr interessant.
    Beim SUB hast du auch recht, es ist nichts Schlimmes ungelesene Bücher bei sich stehen zu haben, aber ich kan auch deine Familie verstehen. Mir werden sicher noch ganz viele Gedanken bei euren Beiträgen kommen. Ich z.B. Hätte gar keinen Platz für so viele ungelesene echte Bücher bei mir zu Hause und mich würde das auch ärgern ein Buch, dass ich gekauft habe, auszusortieren, obwohl ich es noch nicht gelesen habe. Ich habe nur eine ganz kleine Auswahl an echten Büchern, die ich auch für immer behalten möchte, ansonsten lese ich digital.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Moni!

      Ja, das mit dem Platz ist tatsächlich ein Problem. Ich wünsche mir ja auch schon ziemlich lange so ein typisches großes Ikea-Bücherregal, aber leider hätte das Dank Dachschrägen keinen Platz in der Wohnung und außerdem muss ich mich da mit meinem Freund absprechen. Ich weiß noch, als ich nach Erlangen gezogen bin, hat mich mein Vater ganz verwundert gefragt, wie ich es geschafft habe in meiner Jugend so viele Bücher anzuhäufen. Für mich wirkt es immer als hätte ich sehr wenige Bücher im Vergleich zu anderen, aber weniger bibliophile Menschen sehen das natürlich anders. Ich bin leider ein absoluter Sammlermensch und liebe das klassische Buch. Ich will sie sehen können und nicht irgendwo auf einem E-Book-Reader liegen haben, auch wenn ich natürlich auch ab und zu ein E-Book lese. Ich merke trotzdem immer, dass ich dabei dann aber viel langsamer bin und nicht einfach mal eben so zum Buch greife. Das Thema an sich ist auf jeden Fall sehr spannend.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  3. Guten Morgen Gwee,

    das Buch ist jetzt also dran. Ich bin sehr gespannt.

    Zu dem SUB-Thema. Klar an sich kann man nie genug ungelesene Bücher haben. Aber ich denke ab einer gewissen Größe verliert man schlicht den Überblick. Und wenn sich dann Bücher stapeln, die man eh nicht mehr liest bringt es auch nichts.

    Gruß Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Martin!

      Ja, da hast du tatsächlich Recht. Mir geht es ja mit einigen Büchern mittlerweile so, dass ich den Überblick verloren habe, nicht weiß, ob ich sie noch lesen will - oder dass sie bei meiner Oma notgeparkt sind und deswegen irgendwie auch nur halb gewertet werden können. Ich hoffe auf jeden Fall, dass ich durch viellesen und ausmisten meinen SuB wieder auf um die 100 Bücher senken kann. Das wäre schon ein Anfang. Leider liegt mein Jahresziel aber auch nur bei 75 Büchern...aber Hauptsache, der SuB sinkt erstmal.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  4. Guten Morgen, liebe Gwee,

    du hast ja einen hübschen Header. Hast du den selbst gestaltet? Gefällt mir richtig gut :)

    Dein Buch klingt spannend. Ich werde mir mal mehr Infos dazu einholen. Wünsche dir auf jeden Fall noch eine schöne Lesezeit!

    Zum SuB: Ich habe immer ein bisschen ein schlechtes Gewissen, wenn ich trotz hohem SuBs neue Bücher kaufe. Von daher versuche ich momemtan, meinen SuB auch ein wenig zu senken.

    Hast du Lust, bei mir mal vorbeizuschauen?
    Hier geht’s zu meinem Beitrag!


    Liebste Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Myna!

      Dankeschön. :) Leider bin ich künstlerisch nicht so begabt. Das Bild habe ich auf einer lizenzfreien Datenbank gefunden. Aber ich mag es auch sehr.

      Vielen Dank! Das Buch war auf jeden Fall angenehm zu lesen, auch wenn ich noch nicht ganz sicher bin wie ich es letztendlich bewerten möchte.

      Ich hab vor allem immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich Bücher kaufe, die ich irgendwann mal lesen werde, aber nicht in naher Zukunft. Mängelexemplare fallen da sehr oft ins Schema. Ansonsten kaufe ich mir aber eher seltener Bücher als die meisten Blogger, also hält es sich zum Glück in Grenzen.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  5. Guten Morgen,

    ich sehe es wie du: lieber etwas Auswahl haben, als gar nix :D Zwar könnte mein SUB ruhig etwas kleiner sein, aber ich liebe den Anblick von vollen Bücherregalen, von daher ist das schon ok. Bei mir hält es sich noch in Grenzen, müssten um die 4o Bücher sein.

    Liebe Grüße aus Nicoles Bibliothek

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole!

      Ja, der Anblick von vollen Bücherregalen ist einfach ein Traum, das stimmt. Allein dafür lohnt es sich, mehr Bücher zu haben. Ich denke, solange man sie irgendwann liest, ist es ja kein Problem. Und es gibt ja auch Bücher, die man sich nicht unbedingt kauft, weil man sie direkt durchlesen will, sondern weil sie irgendwie hübsch sind oder so wie jetzt z.B. die illustrierten Harry Potter-Ausgaben.
      40 Bücher sind ja tatsächlich ganz überschaubar und sorgen trotzdem immer für guten Nachschub.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  6. Hey :D

    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen :D

    Mein Sub ist nicht ganz so hoch, aber trotzdem bin ich deiner Meinung. Es stört mich nicht, ich freue mich einfach auf die Auswahl :D Aber er könnte ruhig kleiner sein ;)

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea!

      Dankeschön. :)
      Kleiner könnte er immer sein. :D Und es hört sich auch beeindruckender an, wenn man sagen kann: "Die xxx-vielen Bücher habe ich gelesen" und nicht "Das da drüben sind meine ungelesenen Bücher. Ja, genau, das ganze Regal." Um es mal überspitzt auszudrücken. ;)

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  7. Mein SuB ist ähnlich hoch - ich mag deine Einstellung dazu :) Ich habe zwar manchmal ein schlechtes Gewissen wegen dr ungelesenen Bücher, aber wirklich schlecht geht es mir deswegen nicht...

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Inka!

      Ich glaube, ein schlechtes Gewissen schleicht sich bei jedem Mal ein, aber solange man sich durch seinen SuB nicht belastet fühlt, ist alles gut.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  8. Hey,

    dein Buch steht auf meiner Wunschliste, wenn auch nicht mit der höchsten Priorität. Ich hoffe, dass es dir weiter gefallen wird - noch viel Spaß :)
    Bei Frage 4 kann ich dich sehr gut verstehen. Ich bin der Meinung, dass man nie genug Bücher haben kann und ich liebe es, eine große Auswahl zu haben.
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kerstin!

      Dankeschön. :) Es hat mich jetzt nicht umgehauen und hatte zumindest die Handlung betreffend ein paar Schwächen, aber war insgesamt sehr interessant.
      Das kann ich auch nur bestätigen. Die Bücher auch noch gelesen zu haben, wäre natürlich optimal, aber es ist nichts verkehrt daran, viele Bücher zu haben. Immerhin sind sie ja auch ein Kulturgut. ;)

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  9. Hallo :)
    Ich finde es auch wichtig, den SuB immer mal durchzugucken. Hab das oft gemacht und immer wieder Bücher entdeckt, die mich nicht mehr interessiert haben. Die können dann tatsächlich weitergegeben werden, denn das befreit den SuB ja auch :D
    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Melli!

      Ja, da hast du wirklich Recht. Das muss ich mir jetzt auch wirklich mal fest vornehmen. Ich rede immer darüber, aber am Ende mach ich es doch nicht. :D Aber immerhin habe ich auch Bücher entdeckt in meinem SuB, die ich völlig vergessen hatte und den Klappentext dann spannend fand.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen