Sonntag, 27. November 2016

[Neuzugänge] #011 - In der Weihnachtsbücherei

Ein Buch lesen – 
für mich ist das das Erforschen eines Universums.
- Marguerite Duras

Wie bereits im letzten Beitrag angedeutet, habe ich mir jetzt tatsächlich noch zwei Bücher von meinem Geburtstagsgeld gegönnt und außerdem ist gestern noch ein Rezensionsexemplar bei mir eingetrudelt. Damit habe ich für Dezember auf jeden Fall wieder genug Lesestoff, der mich bei Laune hält. 

Gekauft:

Mercy Thompson (7): Tanz der Wölfe von Patricia Briggs
Die Mercy-Thompson-Reihe ist eindeutig eine meiner Lieblinge. Da bald der achte Band der Reihe erscheint, wurde es Zeit, dass auch endlich mal der siebte bei mir einzieht und gelesen wird. 
Mercy Thompson ist ohne Zweifel die heißeste Automechanikerin in den ganzen Tri-Cities, und sie hat die außergewöhnliche Gabe, sich in eine Kojotin zu verwandeln. Doch Mercys Leben gerät aus den Fugen, als ihr Gefährte Adam, der Alpha des mächtigsten Werwolfrudels der Stadt, entführt wird – zusammen mit seinem ganzen Rudel, den Wölfen, die inzwischen zu Mercys Familie geworden sind. Mercy setzt alles daran, ihre große Liebe und das Rudel zu retten, und kommt dabei einer gewaltigen Verschwörung auf die Spur. Einer Verschwörung, die das Leben aller Gestaltwandler in Nordamerika bedrohen könnte.

Pretty Little Liars (3): Vollkommen von Sara Shepard
Der zweite Band der Reihe hat mich ziemlich neugierig zurückgelassen, da die Handlung hier komplett von der Serie abgerückt ist. Dementsprechend freue ich mich schon richtig auf diesen Teil.
Nach dem überraschenden Selbstmord von Toby wähnen sich Spencer, Aria, Emily und Hanna endlich in Sicherheit. Doch ob Schulaufsatz, Zickenkrieg oder Dates – immer wieder hat A. die Finger dazwischen.



Rezensionsexemplar:

Under Ground von S.L. Grey
Dieses Buch habe ich vom Bloggerportal als Rezensionsexemplar bekommen und es ist inhaltlich einfach genau mein Ding. Da bin ich schon extrem gespannt drauf. 
Ein tödliches Grippevirus grassiert in den USA. Während Chaos um sich greift, flieht eine Gruppe ganz unterschiedlicher Menschen in einen unterirdischen Luxusbunker – das Sanctum –, ihre eigene, sich selbst versorgende Welt. Doch schon bald befeuern Abschottung und Enge erste Spannungen unter den Bewohnern. Als der Erbauer des Bunkers tot aufgefunden wird, bricht Panik aus. Mit ihm ist der Code zum Öffnen der Türen verloren. Der Sauerstoff wird knapp. Die Wasservorräte schwinden. Der Kampf ums Überleben beginnt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen