Donnerstag, 10. November 2016

[Aktion] Serienabend #020


Im Mai hat die liebe Kosmeticca zu einer Aktion ausgerufen, die vor allem für Serienliebhaber gedacht ist. Worum geht es im Speziellen? Jeden Donnerstag stellt man eine Serie vor, die man gerade schaut, mit der aktuellen Folge. Das kann eine neue Serie sein, aber auch ein Rewatch.

Steckbrief

Titel: Gilmore Girls

Inhalt:
Lorelai und Rory Gilmore leben in Stars Hollow, einer verträumten Kleinstadt in Neuengland. Sie sind nicht nur Mutter und Tochter, sondern auch beste Freundinnen. Mutter Lorelai wurde bereits mit 16 Jahren schwanger und verließ das von ihr enttäuschte Elternhaus, als sie sich weigerte, den Vater des Kindes zu ehelichen. Seither pflegt sie kaum Kontakt zu ihren Eltern im benachbarten Hartford, doch das ändert sich gleich zu Beginn der Serie.
Rory ist mittlerweile auch 16 Jahre alt und ihr Traum ist es, einmal auf die prestigeträchtige Harvard Universität zu gehen. Der erste Schritt dorthin ist die Aufnahme in eine gute Schule, was der fleißigen Schülerin auch gelingt. Die Chilton Preparatory School lässt sie zwar zu, doch, obwohl ihre Mutter als Managerin einer Pension tätig ist, sind die Kosten für das Schulgeld deutlich zu hoch. Um Rory trotzdem auf die Schule schicken zu können, geht Lorelai nach Jahren der Funkstille auf ihre Eltern zu, die ihre Enkelin bisher kaum kennen. 
Emily und Richard Gilmore sind ein finanziell sehr gut gestelltes Paar, gehören der High Society von Neuengland an und legen großen Wert auf Etikette - womit ihre rebellische Tochter noch nie etwas anfangen konnte. Mit Rory hingegen verstehen sich die beiden prächtig und so lassen sie sich darauf ein, Lorelai das Geld für Rorys Ausbildung zu leihen. Unter einer Bedingung: Jeden Freitag müssen die beiden jüngeren Gilmores zum Abendessen im Hause der Großeltern erscheinen.

Staffel: Staffel 7

Folge: Folge 7, "Stadt der Liebe"


1. Beschreibe die aktuelle Folge in drei Worten

Frankreich, Zwillinge und Loverboy

2. Bewerte die Folge mit einer Schulnote und begründe deine Entscheidung

2+. Ich fürchte, die Bewertung liegt vor allem daran, dass mich in dieser Folge inhaltlich wenig angesprochen hat. Ich kann Lorelai und Christopher zusammen nicht ausstehen. Ja, gerade sind sie süß, aber man hat immer das Gefühl, in der nächsten Sekunde könnte Christopher wieder weg sein und Lorelai denkt auch so. Rorys Ängste kann ich voll verstehen, nachdem ich im Sommer auch meinen Bachelor beende. Aber die Sache mit Loverboy...hui. Vor allem, dass er dann so tut, als würde er sie nicht kennen. Mir ist aber auch erst da wieder aufgefallen, dass er seit Logan nicht mehr richtig aufgetaucht ist. Lane war ja diesmal amüsant, aber sie steht immer noch zu sehr unter dem Pantoffel ihrer Mutter. Immerhin sind es ihre Kinder, auch wenn ich Lanes Mutter bis zu einem gewissen Grad auch verstehen kann.

3. Mit welcher Serie (oder welchen Serien) wirst du einfach nicht warm, obwohl sie vielleicht sogar sehr beliebt ist?

O.C. California konnte ich überhaupt nicht leiden, von Anfang bis Ende. Und hab mich durchgekämpft. One Tree Hill habe ich angefangen und bin nicht weit gekommen, weil es mir einfach nicht sympathisch ist. Ansonsten fällt mir grad spontan keine Serie ein, aber wenn mir etwas nicht gefällt, gucke ich in der Regel auch nicht mehr als die ersten paar Folgen. 

Kommentare:

  1. Huhu,

    oh, schade. Zwei meiner Lieblingsserien. Besonders One Tree Hill hab ich einfach nur geliebt. Aber kann verstehen, dass es am Anfang unsympatisch wirkt. Vor allem wegen Nathan und Dan. Aber es wird besser mit ihnen. Besonders mit Nathan.

    Hier ist mein Beitrag:

    corlysmoviewelt.blogspot.de/2016/11/serienabend-25-mit-bones.html

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  2. Oho, für die dritte Frage hätte ich eine Antwort, für die ich gesteinigt werden würde.
    Gilmore Girls habe ich zwei Mal komplett gesehen und mag die Serie echt gerne, auch wenn sie ihre Schwächen hat. Allerdings konnte ich nie was mit Dr. Who anfangen. Ich habs echt probiert. Hab das gefühl, dass das echt keiner versteht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, kleine Schwächen machen eine Serie auch sympathisch. :)
      Dr. Who habe ich tatsächlich noch nicht gesehen, auch wenn ich es mal wollte, um den Hype nachvollziehen zu können. Von mir wirst du also definitiv nicht gesteinigt. :) Ich denke eh, Serien sind sehr geschmacksabhängig. Nur weil einer die eine Serie mag, mag er noch lange nicht die andere und irgendwie mag jeder eine völlig andere Serienkombination.

      Löschen
  3. Hey Diana,

    2+ ist ja noch eine recht gute Bewertung. Bin ja gespannt wie du die neue Staffel finden wirst, wenn diese bald erscheint :)
    O.C California hat mich von der Thematik her ja nie gerzeizt. Genauso wie One Tree Hill. Ich frage mich echt warum der Hype so an mir vorbeigegangen ist xD Beide Serien waren ja eigentlich recht erfolgreich.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen