Samstag, 22. Oktober 2016

[Challenge] Lesemarathon im Oktober 2016



Die liebe Lisa von Little Bookland lädt wieder zu einem 48-Stunden-Lesemarathon ein. Und nachdem ich bei vielen anderen Gelegenheiten nie die Zeit hatte, um an Lesemarathen teilzunehmen, möchte ich diesen nicht versäumen. Ich werde es aber definitiv etwas lockerer angehen als beim letzten Mal, da ich mich gleichzeitig auch noch auf den NaNoWriMo vorbereite. Aber da ich genau wegen diesem im November lesetechnisch vermutlich etwas kürzer treten werde, würde ich gerne noch ein paar Bücher vor Monatsende verschlingen.

Meine Ziele: 
- am Samstag das erste Buch von "Der Weg des Inquisitors" schaffen (bis S.162)
- am Sonntag mindestens bis S.378 lesen
- mindestens 300 Seiten lesen
- "Der Weg des Inquisitors" beenden

Gelesene Seiten am Samstag: 211 Seiten
Gelesene Seiten am Sonntag: 269 Seiten
Gelesene Seiten insgesamt: 480 Seiten

Beendete Bücher: 1

Updates:

22.10., 15.15 - 16.20 (1 Stunde und 5 Minuten)
Mit "Der Weg des Inquisitors" habe ich nun ganz frisch begonnen und die ersten 42 Seiten geschafft. Bis jetzt ist das Buch auf jeden Fall interessant und absolut nichts für schwache Gemüter. Aber ich denke, dass allein schon der Titel das bereits vermuten lassen hat. Viel ist noch nicht passiert. Vor allem hat man die ersten 30 Seiten eher einem inneren Monolog des aktuellen Inquisitors Naron gelauscht, aber einige Geschehnisse des ersten und zweiten Kapitels lassen bereits auf eine interessante Geschichte hoffen. Mal sehen wie es weitergeht.


22.10., 18.30 - 19.40 (1 Stunde und 10 Minuten)
Da ich diesmal weniger abgelenkt war - bei meiner ersten Lesesession habe nebenbei Civilization V gespielt - ging es etwas zügiger voran und ich konnte besser in die Geschichte eintauchen. So habe ich weitere 59 Seiten geschafft. Langsam bekomme ich eine Ahnung, in welche Richtung diese Geschichte gehen soll, aber im Großen und Ganzen bleibt es noch im Verborgenem. Vor allem hoffe ich, dass man Torin bald näher kennenlernt, denn bisher bleibt seine Motivation noch recht eindimensional. Ich bin zuversichtlich, dass ich mein Ziel von 162 Seiten bis zum Schlafen gehen noch schaffe, aber mehr wird es wohl nicht, da ich noch ein paar andere Dinge erledigen muss. 

22.10., 20.45 - 23.00 (2 Stunden und 15 Minuten)
Mein Ziel habe ich jetzt doch noch überboten und habe nun insgesamt 211 Seiten geschafft, in den zwei Stunden also 110 Seiten. Bis jetzt gefällt mir das Buch ganz gut, auch wenn die Richtung immer noch nicht ganz eindeutig ist. Momentan mutmaße ich, dass hier vor allem Torins Weg zum Inquisitor aufgezeigt wird, was der Klappentext nicht direkt verlauten lassen hat. Außerdem gibt es wohl einen Feind zu besiegen und auf den bin ich schon sehr gespannt. Ganz die Hälfte des Romans habe ich zwar nicht geschafft, aber vielleicht gelingt es mir ja morgen doch noch das Buch zu beenden. Das wäre auf jeden Fall erbaulich.

23.10., 12.50 - 13.30 (40 Minuten)
Auch heute starte ich wieder recht locker in den Lesemarathon und habe bisher 25 Seiten gelesen und damit einen kurzen Einblick in die Ausbildung der Adepten gewonnen, die gerade begonnen hat. Ein paar Entwicklungen sind dabei ein bisschen stereotypisch, aber deswegen keineswegs schlecht. Bis zum nächsten Update würde ich gern die 300-Seiten-Marke durchbrechen.

23.10., 15.40 - 18.30 (2 Stunden und 50 Minuten)
Mittlerweile habe ich tatsächlich S. 378 erreicht und damit mein vorgenommenes Ziel für den Tag erreicht. Ironischerweise wird es aber genau an dieser Stelle spannend, daher würde ich das Buch heute sehr gerne noch beenden. Obwohl die Geschehnisse bis jetzt nicht sonderlich spannend waren, war es doch interessant der Ausbildung Torins zu folgen. An manchen Stellen fällt das stereotypische Schreiben des Autors auf, aber macht das Buch deswegen nicht weniger glaubwürdig oder gar nervig. Ich bin vor allem schon gespannt wie die Sache mit dem Bösen ausgeht, denn endlich wird auf den Klappentext zu sprechen gekommen.

23.10., 20.30 - 22.30 (2 Stunden)
Gestern hätte ich es nicht erwartet, heute ist es geschehen. Ich habe "Der Weg des Inquisitors" ausgelesen und meine Gefühle dazu befinden sich im Streit. Tatsächlich waren die letzten hundert Seiten des Buches sehr spannend zu lesen und gingen für meinen Geschmack in die richtige Richtung. Einzig der Epilog liegt etwas bitter auf der Zunge. Dieses offene Ende lässt einen als Leser verwirrt zurück und lässt fast auf eine Fortsetzung hoffen. Trotzdem mochte ich das Buch gerade gegen Ende hin sehr. 

Kommentare:

  1. Viel Erfolg :)
    Ich bin leider eingespannt, sonst wäre ich auch dabei!
    Viele Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Sehr schade, aber vielleicht ja beim nächsten Mal.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  2. Hey, cool, am NaNoWriMo nehme ich auch wieder teil. Wirst du darüber bloggen? Ich habe meine Outline und meine Notizen allerdings schon im September beendet und fühle mich daher recht gut vorbereitet :D

    Ich hab heute den Marathon mit einer anderen Aktion kombiniert :D

    LG
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ina!
      Mal schauen, da bin ich mir noch nicht sicher. :D
      Das ist praktisch. :) Ich denke, ich bin auch ganz gut vorbereitet, auch wenn ich es nicht detailgenau durch geplottet habe, aber das liegt mir auch nicht so.

      Ich schau gleich mal bei dir vorbei. :)

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    2. Ich habe früher auch gar nicht geplottet. Aber ich probiere immer noch rum, obwohl ich jetzt seit sicher 20 Jahren schreibe. Ich hab schon mit 8 Geschichten geschrieben ^^

      Magst du mir auf meinem Blog deinen Nick für NaNoWriMo hinterlassen? Ich bin da Feuerfluegel. Ich freu mich schon total :)

      Löschen
    3. Ach, doch, geplottet an sich habe ich schon immer bei meinen Romanen - zumindest denen, die nicht aus Fingerübungen enstanden sind. Aber ich bin einfach keine Person, die fürs Feinplotten gemacht ist. Jedes Detail zu kennen, lässt Langeweile in mir aufkommen, weil mich der Text dann gar nicht mehr überraschen kann. Deswegen plotte ich in der Regel Ausgangspunkt, roten Faden und Schluss und hangle mich daran entlang. Grobe Wegpunkte gibt es, die ich erreichen will, aber es ist kein genau und penibel festgelegter Weg, der unumstößlich ist. Was die Techniken angeht, probiere ich auch immer rum. Momentan hilft mir zum Beispiel die Ideenmatrix ganz gut, während früher die Schneeflockenmethode besser funktioniert hat. Das hängt aber auch von der Geschichte ab. Wow, das ist schon lang! :) Ich schreibe ungefähr seit 13 Jahren. Ich hab mit ungefähr 10/11 damit angefangen, allerdings waren es damals noch vorrangig Fanfictions.

      Klar, das mache ich gleich mal. :)

      Löschen
    4. Ich habe dich jetzt auch als Buddy hin zu gefügt. Ich werde mich in der kommende Woche mal hinsetzen und meine neue Novel einstellen. Jedes Detail plotte ich auch nicht, da ich sonst das Interesse an der Geschichte verliere.

      Löschen
    5. Dito.
      Ich pflege im Grunde hauptsächlich nur den Titel ein, da ich mich während des NaNos überwiegend in einem Autorenforum aufhalte, in dem es ein eigenes Board für den NaNo gibt und dort finde ich es immer etwas familiärer als auf der NaNo-Seite selbst.

      Löschen
    6. Ah, das klingt natrürlich wunderbar. So ein Forum habe ich leider nicht. Manchmal finde ich NaNo Leute mit denen ich dann über Skype schreibe, aber ansonsten bin ich nur im NaNo Forum, was wirklich sehr überlaufen ist teilweise.

      Löschen
    7. Also, ich hab gemerkt, wie sehr mich das motiviert viele Leute um mich herum zu haben, die ebenfalls mitschreiben. In meiner direkten Umgebung habe ich das zwar dafür nicht, aber das Forum ist umso mehr Stütze für mich und macht sogar fast das beste am NaNo für mich aus.

      Löschen
    8. Ist das ein Privatforum, oder kann sich jeder beteiligen? Ich bin nämlich auch ein bisschen allein mit der Schreiberei und bin dann oft unmotiviert meine Sachen zu beenden.

      Löschen
    9. Im Grunde beides irgendwie. Ich weiß nicht, ob du schon davon gehört hast, aber das Forum nennt sich "Tintenzirkel" und ist für Fantasyautoren gedacht. Man kann sich da aber nicht einfach anmelden, sondern muss sich bewerben. Deswegen ist es ein bisschen exklusiver als die gängigen Foren. Du kannst es dir ja mal anschauen. Vielleicht gefällt es dir. :)

      Löschen
  3. Na aber da kommst du doch gut voran und kannst vor allem deine Ziele einhalten! :)
    Das Buch war mir bisher nicht bekannt, da bin ich gespannt, wie es dir noch gefallen wird.
    Einen erfolgreichen Sonntag wünsche ich schon mal und bis morgen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin selbst ganz erstaunt, obwohl mich das noch nicht ganz in seinen Bann ziehen kann. Aber hoffentlich kommt das noch. Tatsächlich habe ich mein Ziel für den Samstag sogar überboten. :)
      Ja, das Buch scheint recht unbekannt zu sein. Vermutlich ist das Thema einfach nicht jedermanns Sache. Aber ich finde es ist mal was anderes und dadurch interessant.
      Danke! Den wünsche ich dir definitiv auch. :)

      Löschen
    2. Ich muss auch sagen, dass es mich auf den ersten Blick auch gar nicht ansprechen würde.. auch das Cover nicht.
      Viel Erfolg heute beim erneuten Erreichen deiner Ziele - ich bin mir ganz sicher, dass du das schaffen wirst! :)

      Löschen
    3. Danke. :) Bis jetzt läuft es noch langsam, aber dafür habe ich schon früher angefangen zu lesen als gestern. So gesehen kann gar nichts schief gehen.

      Löschen
    4. Hey, ist ja super, wenn das Buch jetzt so spannend ist, dass du es unmöglich weglegen kannst! :P Viel Spaß beim Durchlesen! Dann war es bei dir noch mehr als erfolgreich - schön zu lesen!
      Ich habe für heute beendet und noch ein Update verzeichnet - insgesamt bin ich mit meinem Ergebnis nicht ganz so zufrieden, aber es kommt ja eh immer anders, als man denkt.
      Ich danke dir herzlich für deine Teilnahme und den regen Austausch miteinander! <3

      Löschen
    5. Ja, ich konnte das Buch am Ende wirklich nicht mehr aus der Hand legen. :D So ging es mir schon länger nicht mehr. Hoffentlich ist damit mein Büchertief durchbrochen, auch wenn das Ende trotzdem etwas seltsam war, vermutlich aber beabsichtigt.
      Ich hab sehr gern wieder bei deinem Marathon mitgemacht und freue mich schon auf die nächste Gelegenheit dazu. :)

      Liebe Grüße,
      Diana

      PS: Ich finde, du kannst trotzdem zufrieden sein, immerhin hattest du doch einigen Trubel am Start!

      Löschen
    6. Aber das ist doch gut und genau das richtige Zeichen für das Buch, wenn du es nicht mehr weglegen konntest! ;) Ich drücke dir fest die Daumen, dass dein Büchertief damit nicht mehr existent ist!
      Dankeschön, mir hat es gemeinsam auch sehr viel Spaß gemacht! :)

      PS: Ich bin absolut nie zufrieden mit mir! :D Aber danke ;)

      Löschen