Donnerstag, 29. September 2016

[Aktion] Liebster Award #002


Dieser Award geht ja wirklich herum wie ein Virus, aber ich muss sagen, da er so persönlich ist und nicht starr vorgegeben, mag ich ihn eigentlich sogar ganz gern. Diesmal haben mich die liebe Anna von liveyourlifewithbooks und Vanessa von Vanessas Bücherregal nominiert. Vielen lieben Dank für die Nominierung! Ich versuche eure Fragen nach bester Möglichkeit zu beantworten.

Was muss man tun?

- 11 gestellte Fragen beantworten.
- Die Person verlinken, von welcher man die Nominierung erhalten hat.
- Selbst wieder Blogs nominieren und sich 11 Fragen ausdenken, welche die nominierten Blogs dann beantworten sollen.

Annas Fragen:


1. Deine Lieblingsbuchreihe? 

Eine absolute Lieblingsreihe habe ich nicht. Zu meinen Favoriten gehört - obligatorisch - die "Harry Potter"-Heptalogie. Außerdem zählen auch alle Reihen von Trudi Canavan zu meinen Lieblingsreihen, wobei ich ihre neueste leider noch nicht gelesen habe. Auch eine Reihe, die ich liebe, ist "Die Erben der Nacht" von Ulrike Schweikert. "Die Tribute von Panem" stehen auch in meinem Hängeregal für meine Lieblingsbücher. Auch die "Mercy Thompson"-Reihe von Patricia Briggs mag ich sehr.

2. Liest du gerne Klassiker? Wenn ja, welches ist dein Liebster? 

Um ehrlich zu sein, lese ich sie eher selten. Und die meisten mag ich auch nicht so gern. Und trotzdem studiere ich Germanistik. :D Irgendwas stimmt nicht mit mir. Nein, aber es gibt schon den ein oder anderen Klassiker, den ich mag, z.B. "Die Kindermörderin" von Heinrich Leopold Wagner. Aber da ich Bücher normalerweise zur Entspannung lese, sind mir die Klassiker oft etwas zu anstrengend, auch wenn es trotzdem immer wieder interessant ist welche zu lesen.

3. Welche Eigenschaft von dir, gefällt dir persönlich am besten? 

Ohje, ich mag solche Fragen nicht. Ich nenne jetzt einfach das erste, was mir einfällt: Ich mag an mir, dass ich andere Leute gerne glücklich mache. Ich beschenke andere gern, ich helfe gerne, wenn ich sehe, dass jemand irgendwie meine Hilfe braucht und ich wollte schon seit Ewigkeiten Lektorin werden, was ja irgendwie auch Menschen glücklich macht. Autoren und Leser.

4. Hardcover oder Taschenbuch? 

Schwierige Frage. Bei Taschenbuch und Hardcover kann ich mich nicht so leicht entscheiden. Generell mag ich es, wenn Hardcover im Regal stehen. Das erzeugt ein schönes Bild und wirkt irgendwie auch edler. Aber Taschenbücher sind - wie der Name sagt - handlicher. Ich würde sagen, wenn ich die freie Wahl hätte, würde ich zum Hardcover tendieren, aber Taschenbücher haben auch ihren Reiz und ich habe auch viele Taschenbücher in meinem Regal, die ich sehr liebe.

5. Liest du Comics und / oder Mangas? 

Hier verweise ich einfach mal auf meinen ersten Award-Beitrag, in dem ich mich dazu bereits geäußert hatte. Aber scheinbar ist das ja doch eine Thematik, die viele interessiert. :)

6. Was möchtest du unbedingt in deinem Leben noch machen? 

Da gibt es viele Dinge. Allem voran möchte ich eigentlich mehr um die Welt kommen. Nach Irland, England, Russland,...es gibt viele Länder und Städte, die ich gerne noch sehen würde und nicht nur auf Postkarten. Ansonsten würde ich auch endlich gern einen Roman beenden und vielleicht dann auch veröffentlichen. Mehr fällt mir jetzt spontan nicht ein.

7. Dicke oder lieber dünne Bücher? 

Definitiv eher dicke. Ich liebe Bücher ab 500 Seiten und bin bei bis zu 300 Seiten meist eher skeptisch. Gerne darf es zwischendurch auch mal ein 1.000-Seiten-Wälzer sein. Ich finde das großartig und gerade Fantasyromane haben ja meist etwas mehr Seiten. Die meisten meiner Lieblingsbücher sind doch eher dicker.

8. Wo kaufst du deine Bücher? 

Hauptsächlich in der Buchhandlung vor Ort - was bei mir primär Thalia ist - und ansonsten auch auf Amazon, wenn es die Bücher nicht im Laden gibt. Ja, da bin ich ungeduldig. Früher habe ich Bücher in die Buchhandlung bestellt, aber mittlerweile finde ich es einfach praktischer es übers Internet zu machen. Ich überlege aber auch bei einer größeren Bücherbestellung von einem Verlag auf der entsprechenden Verlagsseite zu bestellen.

9. Besitzt du einen E-Reader? Wenn ja, wie oft nutzt du ihn? 

Einen E-Reader besitze ich tatsächlich nicht, aber ich habe auf meinem Tablet die Bluefire Reader App und die funktioniert genauso tadellos. Mein Tablet ist halt etwas größer als ein typischer E-Reader, aber trotzdem recht kompakt. Bis jetzt habe ich ja noch nicht so viele ebooks gelesen und meine Statistik liegt bei einem ebook pro Monat. Ich denke, bei dem Schnitt wird es auch erstmal bleiben, weil ich gedruckte Bücher einfach viel lieber habe. Aber manche gibt es ja leider gar nicht in gedruckter Form.

10. Was ist, neben dem Lesen, dein liebstes Hobby? 

Geschichten erfinden, spinnen und niederschreiben, würde ich sagen. Manchmal spinne ich sie auch nur in meinem Kopf, aber generell liebe ich einfach alles, was mit Büchern zu tun hat und das Schreiben war schon immer ein wichtiger Teil von mir. Ich bin in einem Autorenforum angemeldet und schreibe jedes Jahr beim NaNoWriMo mit. Das ist für mich die schönste Zeit des Jahres. Manchmal liebe ich das Plotten und den Weltenbau sogar mehr als das eigentliche Schreiben.

11. Wie bist du auf die Idee gekommen, einen Buchblog zu starten?

Ich hab damals ein Rezensionsportal gefunden, bei dem ich mitmachen wollte. Und dann bin ich im weiteren Verlauf auch auf Bücherblogs gestoßen und dachte mir: Hey, das kann ich auch. Ich fand die Idee einfach schön, meine Meinung mit anderen zu teilen und irgendwie war ein eigener Blog eine bessere Plattform als irgendein Portal, bei dem die Chancen, dass man gelesen wird, noch geringer sind. Wer bei dem Portal übrigens nach "Das Jesus Video" von Andreas Eschbach sucht, findet eine meiner ersten Rezensionen, die ich je geschrieben habe.

Vanessas Fragen:


01. Taschenbücher, Hardcover oder ebooks? 


Siehe weiter oben. Ebooks mag ich nicht ganz so gerne, was aber mitunter an meinem Tablet liegt. Das zeigt mir immer ganz andere Seitenzahlen an und es liest sich darauf außerdem nicht ganz so schön.

02. Guckt ihr Serien und wenn ja, welche? 

Ja, sehr gerne sogar. Im Moment schaue ich "Gilmore Girls" und bin da gerade in der 2. Staffel. Ansonsten schaue ich auch gern "The 100", "The Vampire Diaries", "The Originals", "Reign", "Once Upon a Time", "Switched at Birth" und "Pretty Little Liars", wenn es um aktuelle Serien geht, die noch nicht beendet sind. Andere Serien, die ich geschaut habe, sind "Desperate Housewives" und "Devious Maids", "Revolution", "Legend of the Seeker", "The Lying Game" und "Charmed". Und ich bin sicher, dass ich da noch einige vergessen habe. Ich bin auf jeden Fall immer für neue Serien offen. :)

03. Wenn du für einen Tag ein Charakter aus einem Buch sein könntest, wer wärst du und wieso? 

Knifflige Frage. Aber ich glaube, ich würde jemand aus dem "Harry Potter"-Universum sein wollen, der auch gerade nach Hogwarts geht. Da wäre es mir gar nicht so wichtig, wer ich wäre, solange derjenige wenigstens einigermaßen begabt im Zaubern ist. Einen Tag Hogwarts entdecken wäre schon die Krönung. Und ich würde einfach alles ausprobieren. :)

04. Welche Länder habt ihr schon bereist? 

Puh, viele waren es nicht. Zunächst einmal die Ukraine. Da lebt der mütterliche Teil meiner Familie und ich war in meiner Kindheit und Jugend ab und an mal dort. Dann war ich außerdem in Italien, einmal am Meer und mehrmals in Städten wie Bozen oder Meran auf 1-Tages-Reisen. Außerdem war ich zweimal in Kroatien - übrigens ein wirklich schönes Land! In Österreich war ich (natürlich) auch, nachdem ich da ja 20 Jahre lang quasi nur einen Katzensprung von entfernt gewohnt habe. Und das war's dann leider auch schon.

05. Wart ihr schon an Orten, an denen eure Lieblingsbücher gespielt haben? 

Soweit ich mich jetzt entsinnen kann, nicht. Oder doch... "Dracas" von Ulrike Schweikert - das Buch gehört zu der oben erwähnten Reihe - spielt in Wien und da war ich mal auf Klassenfahrt. Ich könnte sonst jetzt nur "Sintflut" nenne, das ja auch in Erlangen spielt, wo ich wohne, aber das ist definitiv kein Lieblingsbuch. Aber ich würde generell sehr gerne Orte besuchen, an denen meine Lieblingsbücher spielen.

06. Habt ihr Haustiere und wenn ja, welche? 

Nein. Früher als kleines Kind hatte ich mal Fische, aber das ist lange her. Ich wollte immer Katzen, aber bisher hatte ich nie die Gelegenheit dazu. Vielleicht nach dem Studium.

07. Was macht ihr in eurer Freizeit außer bloggen? 

Allem voran natürlich lesen. :) Ansonsten aber auch schreiben, Serien schauen, Computerspiele spielen, Postkarten schreiben und sammeln und backen. Freizeit ist ein so weit gefasster Begriff. Das umfasst ja eigentlich mehr als nur Hobbys...dann würde ich auch noch Russisch lernen dazu zählen. Das ist bestimmt nicht alles, aber mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein.

08. Sommer, Winter, Herbst oder Frühling? 

Frühling und Herbst. Den Frühling liebe ich, weil da alles erwacht und irgendwie habe ich das Gefühl da immer vor Energie zu strotzen. Alles ist plötzlich wieder grün und die Temperaturen werden auch wieder besser. Den Herbst liebe ich wegen seiner Farbenvielfalt und irgendwie verbinde ich mit ihm Geborgenheit. Außerdem habe ich im Herbst Geburtstag. :) Wäre dann ja doof, wenn ich ihn nicht mag.

09. Welches Buch hat euch bisher am meisten enttäuscht? 

Am meisten ist schwierig, weil ich zu vielen Büchern bereits genügend Abstand gewonnen habe, um sie nicht mehr so zu verteufeln. Aber ein Buch, das mir seither negativ in Erinnerung geblieben ist, war "Saugfest" von Steffi von Wolff. Ich fand das Buch überhaupt nicht witzig, sondern nur äußerst skurril. Mir hat einfach gar nichts daran gefallen.

10. Habt ihr euch jemals in eine Figur aus einem Buch so richtig verknallt? Wenn ja, in welche? 

Das ist eigentlich schon lange her. Es gibt schon mal Figuren, die ich echt gern hab, aber so richtig verknallen? Nö. Aber als Kind stand ich eine Weile richtig auf Ron aus "Harry Potter" und danach dann auf Draco. Ich glaube das war aber auch schon mein intensivstes Verknalltheitserlebnis bei Buchfiguren. Die einzigen Charaktere, in die ich mich sonst immer verliebe, sind meine eigenen.

11. Was hat euch zum Bloggen inspiriert?

Siehe oben.

Diesmal werde ich niemanden taggen, da ich das ja bereits schon einmal getan habe, aber ich lade natürlich jeden dazu ein meine Fragen zu beantworten, die ich beim ersten Mal gestellt habe. Vielen Dank für eure Fragen, Anna und Vanessa! 

Kommentare:

  1. Meine allerliebste Diana,

    bitte spring aus dem Internet geradwegs in mein Zimmer.
    Du guckst dieselben Serien wie ich und hast auch ukrainische Wurzeln! Bei mir sind die zwar etwas weiter entfernt, aber trotzdem allgegenwärtig.
    Ich möchte auch so so gern Russisch lernen, vor allem weil die Familie meines Freundes russisch ist.

    Ich schaue Pretty Little Liars, Desperate Housewives, LOST, Game of Thrones, Devious Maids, Mistresses, The Vampire Diaries, The Originals, The Lying Game und ich freue mich SO sehr auf The Perfectionists.

    Wir sollten auf jeden Fall mehr miteinander zutun haben!

    Allerliebste Grüße und einen dicken Kuss,

    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Vanessa! :)

      Das klingt ja echt als hätten wir einiges gemeinsam. Bei "LOST" habe ich immer überlegt, ob ich es noch gucken soll. Als es damals im Fernsehen lief, hat es mich gar nicht angesprochen, aber da ich derzeit ja einige alte Serien neu bzw. richtig ansehe, würde das dazu passen. "Mistresses" kannte ich noch gar nicht, aber das wandert auf meine "To watch"-Liste. Von "The Perfectionists" soll es auch eine Serie geben? Die lassen bei Shepards Büchern ja echt nichts anbrennen, auch wenn es mir lieber wäre, sie hätten "The Lying Game" nicht so in den Sand gesetzt...beim Stöbern habe ich gerade übrigens herausgefunden, dass es ein Spin-Off zu "Pretty Little Liars" gab, "Ravenswood". Kennst du die Serie? Sie wurde nach 10 Folgen bereits eingestellt.
      Zum Thema Russisch lernen: Das ist eigentlich gar nicht so schwer, wenn man einmal das Alphabet beherrscht und Unterstützung hat. Ich hab ja mehrere Unikurse dafür belegt und dadurch ging das ganz gut. Mittlerweile bin ich ungefähr auf B1-Niveau (es gibt ja A1, A2, B1, B2, C1, C2) und wiederhole momentan vor allem Vokabeln und habe für das kommende Semester noch einen B2-Grammatik-Kurs belegt. Ich weiß ja nicht, ob du vielleicht auch so eine Möglichkeit hast? Gerade wenn dein Freund dich da unterstützen kann, wäre das ja richtig toll.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    2. Hey hey,

      ich habe alle 6 Staffeln von LOST auf DVD :-)
      Die Serie war echt gut, nur es ist wie bei so vielen Serien gewesen - die Produzenten haben die Serie immer länger machen wollen, um mehr Profit daraus zu schlagen und dadurch wurde es immer schlechter. Kurzum, die 6. Staffel hat nicht mehr Not getan.

      Hast du dich informiert, worum es bei Mistresses geht? *-*
      Ich hoffe so sehr, dass das Drehbuch dieses Mal enger am Buch selbst sein wird. Die Geschichte war einfach zu gut, als dass man sie unter den Teppich kehren sollte.
      Tatsächlich habe ich The Lying Game auch geguckt, bis es abgesetzt wurde und lese gerade die Bücher dazu. Habe letztens den dritten Band angefangen und es ist natürlich viel besser als die Serie.
      Ja, Ravenswood habe ich auch geschaut. Ich fand es ab und zu echt gruselig. Da waren Caleb und Miranda die Hauptrollen. 10 Episoden haben aber auch voll und ganz gereicht! Übrigens - ist dir aufgefallen, dass Mrs. Grunwald von Pretty Little Liars dieselbe Schauspielerin ist, wie die ehemalige Vorsitzende aller Hexenzirkel von The Originals? Hieß sie nicht Sophie oder so? Auf jeden Fall wurde sie von Dahlia getötet und dann hat Davina ihren Platz eingenommen.

      Ja, diese Niveau-Stufen sind mir bekannt. Ich habe vor ein paar Jahren ein Französisch-Diplom für Niveau A2 gemacht. Ich würde gerne noch weitermachen, hatte Französisch im Abitur ja auch als Leistungskurs, aber mir fehlt einfach die Zeit :-(
      Ach, mein Freund, mein Freund. Er kann selbst kein Russisch. Seine Eltern und seine Geschwister ja, aber er nicht.
      Das Alphabet habe ich mir allerdings selbst beigebracht (es gibt bei manchem Buchstaben aber noch Schwierigkeiten), also kann ich so manches lesen und schreiben.

      Liebe Grüße i dasswidanja!

      Vanessa

      Löschen
    3. Huhu Vanessa!

      Ja, es ist immer schade, wenn eine Serie unnötig gestreckt wird...aber wenigstens sind es "nur" 6 Staffeln. "Supernatural" hat ja auch schon über 10 Staffeln und ehrlich gesagt bekommt es der Serie nicht so sehr, finde ich.
      Allein wegen Alyssa Milano ist es das ja schon wert, "Mistresses" mal anzuschauen. :)
      Ja, das stimmt, auch wenn PLL ja trotzdem ganz gut geworden ist, zumindest wenn man es als Nichtbuchkenner beurteilt. Aber generell sind ja Bücher immer besser als Filme oder Serien und das liegt meistens daran, dass a) es nicht so umgesetzt wurde wie es sollte oder b) das Buch halt keine gute Vorlage für eine Serie oder einen Film ist, aber bei Shepards Büchern kann man letzteres ja eher vergessen.
      Ich wollte die Bücher von "The Lying Game" auch noch lesen. Ich habe aber gehört, dass gerade die Art wie Sutton dort vorkommt, viele nicht so toll fanden. Ich werd mich da überraschen lassen wie es mir gefällt. In der Serie an sich hat sie ja eh immer wie das fünfte Rad am Wagen gewirkt.
      Stimmt, jetzt wo du es sagst. :D Die fand ich als Hexenvorsitzende in "The Originals" eigentlich ganz cool. In "PLL" fand ich ihre Rolle aber irgendwie immer etwas zu schräg. Aber wenn du sagst, dass "Ravenswood" gar nicht schlecht war, werde ich es mal angucken. Caleb mochte ich ja eh schon immer recht gern.

      Das ist natürlich echt doof. :( Kannst du nicht irgendwie zumindest kleine Übungen oder so irgendwie zeitlich reinquetschen? Oder Vokabeln anhören oder sowas? Auch wenn das natürlich viel langwieriger wäre...Müsstest du aber nicht durch das Abi dann in Französisch schon besser eingestuft worden sein? In Englisch hat man ja glaube ich auch automatisch B2-Niveau.
      Ach, das Typische. :D Naja, ich schätze, er hat kein Interesse daran, oder?
      Das ist ja schon einmal toll. :) So ist das Lernen auch deutlich einfacher. Vielleicht kannst du ja Podcasts nutzen? Der von RusslandJournal z.B. ist gar nicht schlecht.

      Liebe Grüße и до скорого!
      Diana

      Löschen
    4. Hallo Diana,

      ich habe ein paar Folgen Supernatural gesehen. Irgendwie werden die Jungs immer depressiver, oder? :-/

      Ja, Alyssa Milano ist echt eine tolle Schauspielerin und sie spielt die Rolle der Savannah richtig gut. Leider steigt sie nach der ersten Staffel aus :(

      Du solltest dringend die Shepard-Bücher lesen; es sind meiner Meinung nach die allerallerbesten!

      Muss ich mal schauen. Habe im August eine Ausbildung angefangen und jetzt muss ich mich erstmal organisieren. Das dauert alles ein bisschen seine Zeit :-)
      Im Englisch-LK hatten wir sogar eine Lektüre (The Great Gatsby), die für Niveau C1 ausgelegt ist. Und Französisch war meistens auch B2 oder C1. :)
      Also das Diplom hatte ich schon in der 8. Klasse gemacht :-) Da war man ja noch so im A2-/B1-Niveau :)

      Allerliebste Grüße,
      Vanessa

      Löschen
    5. Huhu Vanessa!

      Ja, allerdings...und es ist auch ein bisschen Hin und Her. Irgendwann werden die Staffelschemata recht ähnlich, nur dass beim einen Mal Sam leidet und beim anderen Mal Dean...

      Oh, das ist aber schade. :( Wieso denn? Hatte sie andere Angebote? Ich fand es ja schon so schön Holly Marie Combs mal wieder in Action zu sehen...

      Das habe ich auf jeden Fall vor. :) Den zweiten Band von "PLL" wollte ich diesen Monat auch noch lesen.

      Achso, ja, das kann ich verstehen. :) In was machst du denn deine Ausbildung?
      Ja, "The Great Gatsby" haben wir in der Oberstufe auch gelesen. Ich glaube, das ist eine typische Standardlektüre. Wahrscheinlich können sie nur trotzdem maximal B2 ins Zeugnis schreiben. Das war in Latein so schön einfach. Kleines und Großes Latinum und das war's dann auch schon. :D Solche Fremdsprachenkenntnisse sind im Job später vermutlich auch echt hilfreich, um sich von anderen Bewerbern abzusondern.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    6. Hey Diana,

      oh man.. das wird auf Dauer ziemlich langweilig, oder? :/

      Ich weiß nicht mehr, ob sie oder die Serie umgezogen ist, auf jeden Fall war der Weg zum Set dann zu weit :(

      Ich habe bisher 10 gelesen und warte auf den 11. Aber der cbt-Verlag kann mir leider nicht sagen, ob der noch übersetzt wird. Es wäre ja kein Problem, den auf Englisch zu lesen, aber die englischen Bücher sind größer als die deutschen und dann sieht das in meinem Regal irgendwie doof aus :c
      Holly Marie Combs spielt doch die Mutter von Aria Montgomery, oder? Und war sich nicht auch in so einer Hexenserie dabei, dessen Namen mir gerade nicht einfällt? :D

      Ich mache eine Ausbildung zur Tourismuskauffrau und lerne bei TUI Wolters :-)
      Wir haben The Great Gatsby gelesen und Romeo and Juliet und einen Auszug aus My Son The Fanatic und haben uns mit Globalisierung beschäftigt. Achja und natürlich mit den Hexen aus Salem *-*

      Ja, das Diplom hat mir sehr geholfen, aber auch die Bescheinigung, dass ich schon öfter im Flüchtlingsheim geholfen habe :-)

      Viele liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
    7. Huhu Vanessa!

      Ein bisschen schon. :D Also, die Serienmacher lassen sich da schon einiges einfallen, aber man tritt halt teils schon auf der Stelle, aber wenn man die Jungs ins Herz geschlossen hat, ist das wohl irgendwie egal. Wir hoffen halt, dass die 11. Staffel vielleicht wieder etwas mehr Pepp hat.

      Achso, das ist natürlich blöd. Aber dann immerhin verständlich.

      Okay, das ist blöd, wenn die Bücher dann nicht das gleiche Format haben. Ich störe mich ja schon daran, wenn am Buchrücken auch nur das kleinste Detail geändert wird und die Bücher im Regal nicht mehr richtig symmetrisch aussehen. Und es scheint keine Buchreihe zu geben, die das richtig hinkriegt.
      Ja, genau. Und sie war Piper in "Charmed". Alyssa Milano war da ja ihre Serienschwester, deswegen bin ich da grad draufgekommen.

      Ah, das klingt interessant. :) Ist bestimmt auch abwechslungsreich?
      Das klingt echt cool! Wir haben uns vor allem eher mit Politik beschäftigt. Damals mochte ich Englisch auch nicht so gern, was auch mit an meinen Lehrern lag.

      :) Ja, das glaube ich. Man sollte sich halt einfach abheben können irgendwie. Ich mache deswegen auch an der Uni so viele Schlüsselqualifikationen wie möglich, damit an mir auch etwas mehr dran ist als der Durchschnittsbuchwissenschaftler/germanist.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    8. Hey Diana,

      Charmed steht auch definitiv auf der Liste von Serien, die ich noch schauen möchte. Genauso wie Revenge, Teen Wolf und Gossip Girl :-)

      Ach joah, beim Veranstalter schon, im Reisebüro sicher nicht so. Gerade bin ich in der Abteilung Nordeuropa Reiseservice/Gruppen. Ich berate also Direktkunden und buche ihre Reisen ein und so weiter :-)
      Hm, Globalisierung war doch generell DAS Thema der Oberstufe, oder? Wir haben darüber in Politik, Englisch und Deutsch gesprochen :D

      Das klingt cool! Das wäre ein Studiengang, den ich noch machen würde :-) Ich hatte ehrlich gesagt überhaupt gar keine Lust auf Studieren, sondern eher auf eine Ausbildung. Aber das klingt echt spannend! Was kann man danach für einen Beruf ausüben? :-)

      Herzliche Grüße,
      Vanessa

      Löschen
    9. Huhu Vanessa!

      Du hast Charmed noch nicht gesehen? :o Die Serie hat quasi meine Kindheit und frühe Jugend begleitet. Du musst sie unbedingt ansehen. Auch wenn sie mittlerweile recht alt ist, war die Serie immer zauberhaft. Revenge, Teen Wolf und Gossip Girl hab ich auch noch nicht gesehen.

      Achso, dann habe ich das falsche Bild im Kopf gehabt. Wie genau bist du eigentlich auf den Beruf gekommen?
      Ja, das stimmt allerdings. Globalisierung war eigentlich überall das Thema. Wobei wir gerade in Deutsch eigentlich eher wenig darüber gesprochen haben. Aber im Endeffekt macht es ja auch Sinn.

      Mir ging es genau andersrum. Ich wollte unbedingt studieren und eine Ausbildung kam quasi gar nicht in Frage. Also, in Buchwissenschaft geht es eben vor allem um die Entstehung des Buches und wie man es herstellt, Buchwirtschaft, Typographie etc. Das ist manchmal recht trocken, aber im Allgemeinen ein tolles Thema. Und gerade in Kombination mit Germanistik wollte ich später mal ins Verlagslektorat. Aber im Grunde kann man mit dem Studium in so ziemlich jeden Verlagsbereich, ob Lizenzen und Rechte, Herstellung oder Typographie. Aber auch andere Berufe in der Richtung sind möglich. In München ist das Buchwissenschaftsstudium z.B. speziell für Buchhändler ausgelegt.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    10. Hey Diana,

      oh ja, Schande über mein Haupt :D Ich werde es nachholen, versprochen!
      Ich fände es richtig toll, wenn wir uns auf eine Serie einigen und die quasi zusammen schauen :-) Das wäre doch super!

      Meine Tante hat ein eigenes Reisebüro, meine Cousine arbeitet als Tourismuskauffrau und ich habe ein Praktikum in der 10. Klasse in diesem Beruf gemacht. Seitdem steht es eigentlich schon fest und darüber bin ich echt froh. Wenn ich mir so überlege, wie viele aus meinem Abi-Jahrgang immer noch nicht wissen, was sie machen sollen.. hm..

      Ach das klingt ja echt spannend!
      Im Verlagslektorat zu arbeiten war ehrlich gesagt meine einzige Alternative, aber ich wollte ja nicht studieren :-) Als ich noch ganz klein war, wollte ich gerne Autorin werden. Vielleicht greife ich den Wunsch ja iiiirgendwann mal wieder auf und dann bist du sicher gern meine Lektorin :D

      Viele liebe Grüße,
      Vanessi

      Löschen
    11. Huhu Vanessa!

      Oh, das ist eine tolle Idee. :) Vielleicht können wir uns ja auch mal privat darüber bequatschen? Kommentare schreiben stört mich zwar nicht, aber das wäre vielleicht praktischer.

      Oh, das ist dann natürlich richtig cool! Ihr seid also quasi eine richtige Tourismusfamilie. :D Ich muss ja zugeben, dass ich mir nie vorstellen könnte in die Fußstapfen meiner Familie zu treten, aber die üben auch alle Berufe aus, die nicht ganz meinen Interessen entsprechen. Das mit den Unentschlossenen kenne ich. Im Grunde ist ja gerade auch das Studium ideal, um sich etwas orientieren zu können. Ich denke, Leute, die schon früh wissen, was sie machen wollen, sind aber auch eher seltener.

      Für die Verlagsarbeit muss man eigentlich auch gar nicht studieren. :) Im Grunde gibt es viele Wege da reinzukommen, aber ich fand es am sichersten das Studium in Buchwissenschaft zu machen, da ich ohnehin studieren wollte. Kontakte sind wahrscheinlich eh viel wichtiger als alles andere.
      Autorin. :D Ja...das will ich auch irgendwann mal noch professionell werden. Kennst du den NaNoWriMo? Da schreibe ich jedes Jahr mit.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    12. Hey Diana,

      Klar, melde dich doch unter vanessasbuecherregal@gmail.com bei mir :)
      Übrigens! Hast du gesehen, dass ich meinen Blog etwas umgestaltet habe?

      Viele liebe Grüße,
      Vanessi

      Löschen
  2. Hi Diana,

    ich habe dich erneut zum Liebsten Award nominiert. Vielleich hast du ja Lust, ein paar Fragen zu beantworten?

    Liebe Grüße
    Violetta

    https://wispertraeume.blogspot.de/2017/04/liebster-award.html

    AntwortenLöschen