Dienstag, 30. August 2016

[Aktion] Gemeinsam Lesen #013


Diese Aktion leiten Summi und Naddlpaddl von Schlunzen-Bücher. Jeden Dienstag stellt man das Buch vor, das man aktuell liest und beantwortet noch eine zusätzliche Frage.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Gerade lese ich "Schwestern der Wahrheit" von Susan Dennard und bin dort auf S. 382.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
Nodensgabe war das glücklichste Dorf, das Safi je gesehen hatte.  
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Es ist auf jeden Fall sehr fesselnd und bevor man es sich versieht ist man schon fünfzig Seiten weiter... Es gibt ein paar Punkte, die nicht ganz rund oder sehr offensichtlich sind, aber im Großen und Ganzen finde ich den Roman bis jetzt sehr spannend und diese Spannung steigt von Seite zu Seite. Interessant finde ich hier auch die Wahl der Perspektiven.

4. Haben Autoren bei dir Star-Charakter?

Dabei stellt sich natürlich die Frage, wie genau man "Star" überhaupt definiert, oder? Laut Duden ist ein Star nämlich "jemand, der auf einem bestimmten Gebiet Berühmtheit erlangt hat" oder ein/e "gefeierter, berühmter Künstler; gefeierte, berühmte Künstlerin". Das ist ja in dem Sinne etwas, was nicht unbedingt subjektiv betrachtet werden kann. Aber wenn wir mal von der typischen Bedeutung ausgehen, würde ich sagen: Jein. Denn ich bin niemand, der Stars verehrt. Für mich sind Autoren wichtigere Persönlichkeiten als irgendwelche Promis, die vielleicht ein teures Hotel besitzen oder so. Ich kenne ja selbst persönlich einige veröffentlichte Autoren (so wie auch nicht veröffentlichte, da ich selbst ja auch schreibe und darüber andere Autoren kennenlernen konnte - wobei man hier wieder den Begriff Autor abgrenzen müsste). Und ich glaube, dadurch kommt man schnell wieder auf den Boden der Tatsachen. Autoren sind auch nur Menschen. Aber meine Lieblingsautoren sind für mich schon ein bisschen wie Heilige. ;)

Kommentare:

  1. Huhu,

    theoretisch sind alle ja nur Menschen. Aber wirklich berühmte Menschen sehe ich persönlich schon als Stars an und bin auch wirklich Fan gewisser Leute, auch bei Serien. Das gehört für mich einfach dazu. Aber Autoren sondere ich da irgendwie trotzdem etwas ab. Kp wieso. Hast du ja gelesen. Aber da gehen die Meinugen wohl ziemlich weit auseinander.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    ich kenne dein Buch leider nicht, aber es klingt interessant und ich wünsche dir viel Spaß :)
    Bei den Stars stimme ich dir zu, dass alle Menschen sind, aber ich werde trotzdem immer nervös, wenn ich einen treffe^^ Selbst wenn es nur ein kurzes Anstehen für ein Autogramm ist...

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kerstin!

      Nervös werde ich in solchen Momenten auch. :D Aber ich glaube, das ist ganz natürlich.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  3. Hey =)

    Ich hab nicht erwartet, dass du das Thema "Star" so wissenschaftlich angehst ^^. Aber du hast völlig recht, es ist einfach definitionssache. Meine Lieblingsautoren sind einfach Helden =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja!

      Ja, ich tue mich etwas schwer mit dem "Star"-Begriff. :D Deshalb bin ich es von der Seite angegangen. Ja, als Helden könnte man seine Lieblingsautoren auch bezeichnen...oder vielleicht als Idole.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  4. Hallo Diana! :)

    Dein Buch kenne ich leider nicht, aber das Cover sieht wirklich toll aus. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen! :)

    Bei Frage 4 stimme ich dir zu. Aber aufgeregt ist man trotzdem irgendwie, wenn man in der Schlage steht und sein Buch signieren lässt. Aber das ist ja ganz normal.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole!

      Danke! Das Cover hat mich auch sofort verzaubert. :)
      Das stimmt auf jeden Fall. Aber ich denke, da spielt es keine Rolle, ob es jetzt der Lieblingsschauspieler oder Lieblingsautor ist, solange man selbst die Person mag. Dann ist man immer ein bisschen nervös.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  5. Hi!

    Das Buch habe ich mir erst am Samstag geholt! Der Hype darum im Englischen war sehr groß gewesen und viele sind jetzt auch hier davon begeistert. Hoffentlich komme ich nächsten Monat endlich dazu es zu lesen..;D

    Liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ani!

      Ja, das habe ich auch gehört. :) Und momentan versuchen sie ja auch mit dieser Bloggeraktion Werbung zu machen, aber überraschenderweise scheint die noch gar nicht so weit durchzusickern.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  6. Hey Gee,

    ich sehe das ähnlich wie du: Autoren sind auch nur Menschen wie du und ich. Aber klar, hat wahrscheinlich jeder den ein oder anderen Autoren, die er besonders mag. Aber dabei direkt von Star zu sprechen, so weit würde ich bei mir nicht gehen.

    LG
    Babs
    bookish-heart-dreams

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Babs!

      Ja, Star ist eine schwierige Bezeichnung. Ich finde aber, dass das Problem am Begriff selbst liegt, weil man dabei immer an diese typischen Promis im Blitzlichtgewitter denkt.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  7. Hallo Diana, :)
    es ist toll, wenn einen ein Buch trotz Schwächen so sehr fesseln kann. :) Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen. :)
    Du hast recht: Es kommt drauf an, wie man Star definiert. Ich mag das Wort und die Bedeutung auch nicht so gerne.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina!

      Das stimmt. Ich finde, wenn ein Buch einen fesseln kann, kann man auch mal über ein paar Schwächen hinwegsehen. Mittlerweile habe ich das Buch auch zu Ende verschlungen. :D

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  8. Hallo Diana,

    uhhh das Buch ist auf meiner Wunschliste - ich finde das Cover soooo genial! Ich bin gespannt, wie deine abschließende Meinung dazu sein wird. :)

    Für mich sind Autoren Menschen, so wie es alle Stars für mich sind. Ich kann den Hype um eine Person, die dann förmlich auf ein Podest gestellt wird, schlicht nicht nachvollziehen. Ich bewundere die Arbeit und bin dankbar dafür - aber mehr auch nicht. :)

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna!

      Ja, das Cover ist ein echter Hingucker. Ich hab das Buch jetzt komplett durch und meine Rezension wird vermutlich am Freitag online gehen.
      Ja, das kann ich nachvollziehen. :) Die Arbeit dahinter ist beeindruckend, aber das macht eine Person ja nicht zwingend zu etwas "Besserem". Aber ich glaube, an dem Thema könnte man sich ewig aufhängen und darüber diskutieren.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  9. Hallo Gwee,

    Dein Buch klingt toll, wär bestimmt auch was für mich. Ich setze es gleich mal auf meine WuLi. :)
    Viel Spaß beim Lesen in der Hoffnung, dass sich das Buch noch weiter steigert!


    Hier mein Beitrag

    Liebe Grüße von Conny

    AntwortenLöschen