Dienstag, 23. August 2016

[Aktion] Gemeinsam Lesen #012


Diese Aktion leiten Summi und Naddlpaddl von Schlunzen-Bücher. Jeden Dienstag stellt man das Buch vor, das man aktuell liest und beantwortet noch eine zusätzliche Frage.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Gerade lese ich "Die Magier" von Pierre Grimbert und bin dort auf S. 643.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
Die Herberge, in der es noch wenige Augenblicke zuvor so ruhig gewesen war, wurde nun von einem Tumult heimgesucht, der einem lorelischen Jahrmarkt in nichts nachstand.  
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Momentan schwankt es immer wieder zwischen Handlung und Langeweile. Der Autor schreibt die vielen Reisen, die die Protagonisten unternehmen müssen, komplett aus. Das macht den Lesefluss etwas zäh, aber dennoch nicht uninteressant, weil man so auch mehr über die Welt lernt und vor allem Yan und Léti unterwegs viel beigebracht bekommen. Mittlerweile bin ich ja schon im dritten Band der Reihe und hoffe, das Buch vielleicht bis zum Sonntag abschließen zu können. Und außerdem bin ich gespannt darauf, wann es endlich mal zur Sache geht.

4. Hast du eine Mindest- oder Höchstmenge an Seiten, die du liest?

Am Tag? Ich versuche im Normalfall zumindest 50 Seiten am Tag zu schaffen, aber ich sehe das nicht zu verbissen. Am einen Tag lese ich vielleicht kaum bis gar nicht, während ich am nächsten manchmal über 200 Seiten lese. Solange ich kontinuierlich lese, ist es mir relativ egal, ob ich jeden Tag ein gewisses Mindestsoll einhalte. Ein Maximum gibt es für mich generell nicht, aber es gibt durchaus eine gewisse Lesezeit, die ich im Normalfall nicht überschreite. Das ist aber sehr individuell. Manche Bücher lese ich in einem Rutsch durch und dann sind es vielleicht sogar 400 bis 500 Seiten an einem Tag, während es bei manchen einfach nicht möglich ist. Ich denke, wenn man sich wirklich Seitenzahlen vorgibt, die man am Tag schaffen muss, setzt das nur unnötig unter Druck. Und bei Büchern sind mir höhere Seitenzahlen lieber als niedrige. 

Kommentare:

  1. Huhu Gwee, :-)

    dann hoffe ich, dass dein Buch sich noch steigert und spannender wird!

    Die 4. Frage kann man wohl unterschiedlich beantworten und diese auch auf die Seitenzahlen der Bücher beziehen. ;-) Ansonsten stimme ich dir zu. Wenn ein Buch spannend ist und ich genug Zeit habe, dann kann ich auch 500 Seiten am Tag lesen. Bei englischen Büchern brauche ich meist länger, da werden es manchmal auch nur 50 Seiten pro Tag. Lesen soll ja auch Spaß machen und unter Druck setze ich mich da nicht.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße von Conny und viel Spaß beim Lesen!:-)

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    es ist schade, dass du das Buch momentan ein bisschen langweilig findest, aber vielleicht wird es ja bald wieder spannender. Ich wünsche dir noch viel Spaß :)
    Ich habe für mich kein festgesetztes Lesepensum.
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Wenn eine Reise ZU ausführlich beschrieben wird, beschleicht mich auch manchmel die Langeweile... Obwohl man dabei ja wirklich auch viel über die jeweilige Welt lernen kann, da hast du schon recht.

    Ich setze mir auch keine wirklich in Stein gemeißelten Ziele, manchmal lese ich auch gar nicht. Zwar nehme ich mir vor, heute will ich x Seiten lesen, aber es ist dann kein Drama, wenn ich dann doch keine Lust oder keine Zeit habe. :-)

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    tolles Buch! :)
    Hatte bei der letzten Frage dieses mal so kleinere Problemchen, hab sie aber glaub ich doch noch ganz gut hinbekommen. :D Kannst gerne vorbeischauen, wenn du Lust hast. :)
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Diana, :)
    das ist wirklich schade, dass bisher noch kaum etwas passiert zu sein scheint und das bei über 600 Seiten. O.o Ich weiß zwar nicht, wie viele Seiten das Buch hat, aber ich hoffe, dass es bald spannender wird, und wünsche viel Spaß beim Lesen. :) Ich mag es ja nicht so, wenn Reisen so detailliert erzählt werden. Manchmal gerne, aber wenn so viele Reisen gemacht werden, die alle genau beschrieben werden, würde es mir wahrscheinlich zu viel werden.
    Ich kann dir bei deiner Antwort zu Frage 4 nur zustimmen. :) Wenn ich mir eine bestimmte Seitenzahl setzen würde, dann würde das nur unnötig Druck aufbauen. Ich lese einfach so viel ich kann und möchte. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina!

      Das Buch hat 1.120 Seiten, wobei der hintere Teil noch ein seitenlanges Glossar umfasst. Aber so an die 1.050 Seiten sind es dennoch allein für die Geschichte. Es passiert halt immer mal was, aber eher alle hundert Seiten oder mehr. Ich hab heute aber noch ein gutes Stück weiter gelesen und wurde jetzt doch endlich wieder in den Sog gezogen. Es passiert zwar nicht wirklich viel mehr als Überlegungen und Offenbarungen, aber die haben es in sich. Und zumindest scheint langsam klar zu werden, worauf das letzte Buch hinaus will. Wahrscheinlich kann ich aber erst am Ende sagen, ob mir das Buch so nun gefällt oder nicht.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  6. Hey Diana!:)
    Ich kenne dein aktuelles Buch noch gar nicht, aber ich glaube das liegt daran, dass das nicht ganz mein Genre ist, aber ich wünsche dir trotzdem ganz Viel Spaß mit dem Buch!
    Liebe Grüße, Bekky <3
    http://weareinfiniteee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen