Donnerstag, 23. Juni 2016

[Aktion] Serienabend #003


Im Mai hat die liebe Kosmeticca zu einer neuen Aktion ausgerufen, die vor allem für Serienliebhaber gedacht ist. Worum geht es im Speziellen? Jeden Donnerstag stellt man eine Serie vor, die man gerade schaut mit der aktuellen Folge. Das kann eine neue Serie sein, aber auch ein Rewatch.

Steckbrief

Titel: Reign

Inhalt: Die US-Serie „Reign“ handelt von der jungen Mary Queen of Scots. Bereits als Baby wurde sie nach dem Tod ihres Vaters zur designierten Königin, wegen ihres Alters aber eher Spielball der älteren Politiker denn angehender Souverän. So handelt die Serie davon, wie Mary samt einiger Zofen an den französischen Königshof geschickt wurde, wo sie auf ihre Heirat mit dem dortigen Thronfolger vorbereitet werden soll.

Staffel: Staffel 3

Folge: Folge 18, "Spiders in a Jar"


1. Beschreibe die aktuelle Folge in drei Worten

Intrigen, Tod & ein überraschendes Wiedersehen

2. Bewerte die Folge mit einer Schulnote und begründe deine Entscheidung

Das ist echt schwierig, denn diese Folge lässt mich mit geteilter Meinung zurück. Es sterben zwei Figuren und bei beiden ist es wirklich herzzerreißend und auch super dargestellt. Sie haben beide die Serie sehr stark bereichert und ich weiß gar nicht wie die Serie ohne die beiden weiter auskommen soll und die Lücken füllen soll. Man kann nicht unbedingt sagen, dass ansonsten viel passiert wäre. Die Szenen am englischen Hof fand ich dieses Mal sehr stark, Marys Handlungsstrang war dagegen etwas langweiliger. Gut, sie muss versuchen sowohl die Katholiken als auch die Protestanten von sich zu überzeugen und zu zeigen, dass sie keinesfalls parteiisch handelt. Aber das wurde ja ziemlich sang- & klanglos gelöst. Frankreich war diesmal auch eher zurückhaltend. Okay, Catherine hatte eine starke Szene, als sie mit ihrem Sohn Henry aufgetreten ist, aber das war es dann auch schon. Ich gebe trotzdem eine 2+.

3. Beeinflussen Serien deinen Alltag?

Ich würde sagen ja. Ich schaue sehr viele unterschiedliche Serien und das quasi jeden Tag. Natürlich beeinflusst das in irgendeiner Weise. Außerdem reflektiere ich sehr viel über diese Serien und inwiefern das Geschehen positiv oder negativ bewertet werden kann. Es ist dasselbe wie mit Büchern. Sie beeinflussen mich auch, wenn auch vielleicht nicht immer bewusst. Aber man kann mit Serien und Büchern ja durchaus etwas lernen und das Erlernte beeinflusst unser Verhalten. 

Kommentare:

  1. Hey,
    ich finde es sehr wichtig, dass man tatsächlich auch über die Serien bzw einzelnen Folgen reflektiert, da man dadurch dann auch sehr viel lernen kann (z.B. aus den Fehlern der Protagonisten).
    Schön, dass du mitmachst. :)
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Auch interessant...Ich dachte mich beeinflusst es nicht so...aber wenn ich bei Euch lese stimmt es gar nicht....mit Euren Gedanken stimmt es...ich werde doch eher beeinflusst, als ich gedacht hätte...LG

    AntwortenLöschen
  3. Hey hey,

    schön das du auch diese Woche wieder dabei bist :)
    Wenn Charaktere, die schon lange Zeit dabei waren, gekillt werden, ist das immer total komisch. Dauert immer etwas bis ich mich daran gewöhnt habe. Waren es denn Charaktere die du sehr gemocht hast?

    Bei Frage 3 kann ich dir zustimmen. Mir geht es da seeehr ähnlich wie dir :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea!

      Ja, das stimmt. Es ist immer etwas eigenartig. Also, den einen Charakter mochte ich immer schon sehr gerne und den anderen habe ich vor kurzem angefangen zu mögen. Aber naja...dafür waren beide Tode wirklich gut umgesetzt.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  4. Hallo, :)
    wenn man es so sieht, dann beeinflussen Serien mich natürlich auch, allerdings habe ich es eher so darauf bezogen, dass sie meinen Alltag nicht bestimmen und ich meinen Tagesablauf nicht nach ihnen ausrichte.
    Deine Serie klingt interessant, aber ich weiß nicht, ob es etwas für mich wäre. Wenn Charaktere sterben, ist das meistens traurig, gerade, wenn man sie mochte.
    Viel Spaß beim Weiterschauen. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina!

      Ich finde gerade die Tatsache, dass meine Lieblingscharaktere jederzeit sterben könnten, umso reizvoller bei Serien. Wenn ich weiß, dass ohnehin nichts passiert, wird es langweilig. Gerade bei Serien, in denen Sterben Gang und Gäbe ist. Aber traurig ist es natürlich trotzdem!

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    2. Das stimmt schon.
      Dafür ist ja auch Game of Thrones bekannt. Da kann ja echt jede Figur sterben.

      Löschen
  5. Huhu Diana =)

    Ich glaube in Reign hab ich auch schonmal reingeschaut. Allerdings hat es mich nicht ganz so fesseln können. Aber so eine richtige Chance hab ich der Serie dann zugegebenermaßen auch nicht gegeben =).

    Jeden Tag Serien schauen, dafür hab ich einfach keine Zeit. Bei mir gibt's das nur in Maßen dosiert =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja!

      Ich hab mich am Anfang auch ziemlich durchgebissen, aber es wurde besser und seither mag ich die Serie richtig gern. :)

      Kann ich verstehen, aber ich versuche mir immer abends oder nach dem Aufstehen zum Frühstück eine Folge einzuschieben. Wenn man es sich vornimmt, klappt das dann auch sehr gut.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
  6. Hallo :)

    Ohje, ich tu mich oft schwer damit, wenn Figuren sterben. Wohl, weil es immer meine Lieblinge trifft ;)

    Mir geht es so wie dir: Serien beeinflussen mich auch im Alltag, da ich versuche, so viel wie möglich zu schauen.

    Viele Grüsse
    Jari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jari!

      Kann ich verstehen, ich mag es auch nicht, wenn es jemanden trifft, den ich sehr mag. Schlimm ist es bei Serien, in denen ich nur ein oder zwei Lieblinge hab.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen