Samstag, 11. Juni 2016

[Aktion] Buch Safari #002


Diese Aktion hat Anja von Anjas Bücherblog ins Leben gerufen. Dabei geht es darum jeden Samstag ein Buch vom SuB oder der Wunschliste vorzustellen und drei Fragen dazu zu beantworten, um sie so etwas näher kennenzulernen - und vielleicht auch die Leidenschaft dafür neu zu entfachen.
Anja hat für diese Woche leider keine neuen Fragen gepostet, aber da ich ja ohnehin erst frisch eingestiegen bin, werde ich diesmal die Fragen vom 28. Mai beantworten.

1. Nenne ein Buch mit (einem) Menschen auf dem Cover

War gar nicht so leicht wie ich dachte, aber ich hab schließlich eins gefunden, nämlich "Das blaue Feuer" von Janice Hardy.

Nya ist eine Heilerin, und sie hat eine besondere Gabe. Sie kann einem Menschen den Schmerz nehmen und ihn auf einen anderen übertragen. Dieses Talent ist verboten, und es macht Nya zu einer Ausgestoßenen und Gejagten. Auf ihre Ergreifung ist ein Preis ausgesetzt. Verraten von einer Familie, der sie vertraut hat, soll sie unter Bewachung in die Hauptstadt Baseer geschafft werden, aber unterwegs gelingt ihr die Flucht. Ihre Schwester und ihre Freunde jedoch geraten bei dem Versuch, sie zu retten, selbst in Gefangenschaft. Nya hat keine Wahl. Sie muss dem Herzog von Baseer den Krieg erklären - und wenn dabei die ganze Stadt in Flammen aufgeht.

2. SuB: Wieso ist das Buch noch ungelesen?
    Wunschliste: Wieso möchtest du dieses Buch unbedingt haben?

Das Buch habe ich mal bei einer Ramschaktion von Thalia gekauft. Irgendwie hat es mich nie genug gereizt, aber Dank dieser Aktion weiß ich jetzt auch, dass es wohl erstmal weiter auf meinem SuB liegen wird, denn es ist der 2. Teil einer Reihe. Tja, doof gelaufen. Der Klappentext klang für mich nicht nach zweitem Band.

3. Wo kauft ihr eure Bücher? Online, bei großen Buchhandlungen (Thalia, Mayersche) oder in kleinen Buchhandlungen?

Das ist unterschiedlich und hängt auch davon ab, ob es das Buch in der Buchhandlung gibt. Im Normalfall ziehe ich es vor im Buchladen zu kaufen (hier in Erlangen kenne ich tatsächlich nur die großen Ketten wie Thalia und Rupprecht), aber wenn das Buch nicht vor Ort ist, bestelle ich dann doch eher im Internet. Ist halt praktischer. Man muss nicht extra nochmal an einem anderen Tag zum Buchladen und kriegt das Buch bis vor die Tür geliefert. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen